Stand: 30.09.2016 15:38 Uhr

Bislang 19 Beschwerden gegen Gültigkeit der Landtagswahl

Gegen die Gültigkeit der Landtagswahl vom 4. September gehen immer mehr Einsprüche ein. Bis zum Freitag erreichten die Landeswahlleiterin nach eigenen Angaben 19 Beschwerden. Die meisten betreffen demnach die Stimmzettelgestaltung, durch die sich die Partei Freier Horizont benachteiligt fühlt. In der Spalte, in der bei allen anderen Parteien groß das Kürzel oder der volle Name stand, war beim Freien Horizont ein leeres Feld. Fünf Einsprüche liegen gegen die Kandidatur des AfD-Landessprechers Leif-Erik Holm vor. | 30.09.2016 15:38