Stand: 07.08.2017 20:25 Uhr

Baustellen in MV: Hoffen auf freie Fahrt

Bild vergrößern
Derzeit gibt es vier größere Fernstraßenbaustellen im Land. (Archivbild)

Mecklenburg-Vorpommerns Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) hat vier große Baustellen im Land besichtigt und sich auf den neuesten Stand bringen lassen. Die Größte liegt an der Landesgrenze - dort klafft auf der Autobahn 14 noch immer eine knapp elf Kilometer lange Lücke zwischen Groß Warnow in Brandenburg und dem mecklenburgischen Grabow. Baukosten: Mehr als 100 Millionen Euro.

Verkehrsminister Pegel: Freigabe bis Weihnachten

"Unsere größte Baustelle ist das knapp 500 Meter lange Brückenbauwerk, das den gesamten Elde-Wasserkanal überbrückt", sagte Pegel. Der eigentliche Fahrbahnbelag sei fertig, derzeit würden Betonerhöhungen gefertigt. "Wir gehen davon aus, dass wir weiterhin kurz vor Weihnachten die Verkehrsfreigabe hinkriegen", so der Minister.

Ortsumgehung Plau - wichtig für den Tourismus im Land

Ein weiteres großes Bauprojekt ist die Ortsumgehung Plau auf der Bundesstraße 191. Sie soll von Ende nächsten Jahres an nicht nur Plau entlasten, sondern auch auf einer Länge von knapp drei Kilometern die B 199 und die B 103 miteinander verbinden. Sie habe vor allem eine Bedeutung für die Region, sagte Verkehrsminister Pegel. Aber auch für das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern: "Weil wir bisher ja enorme Verkehrsmengen - vor allem im Sommer - durch die Stadt Plau gesendet haben. Ich bin mir nicht sicher, ob am Ende alle Händlerinnen und Händler glücklich sind, weil mancher, der durchfährt, ja vielleicht kleben bleibt. Aber für den Großteil der Plauerinnen und Plauer ist das ein Riesensegen."

Petersdorfer Brücke wird ein Jahr später fertig

Bild vergrößern
Probleme bei den bis zu 60 Meter tiefen Bohrungen: Die Arbeiten an der Petersdorfer Brücke werden ein Jahr länger dauern.

Auf der dritten Baustelle muss sich der Minister auch unangenehme Fragen stellen lassen. Er hatte kürzlich verkündet, dass die Erneuerung der Autobahnbrücken bei Malchow über den Petersdorfer See auf der A 19 zwischen Berlin und Rostock ein Jahr länger dauert als geplant - und damit bis 2020. Für die 60 Meter tiefen Fundament-Bohrungen musste neues Gerät herangeschafft werden. Denn der Untergrund im Petersdorfer See ist härter als zuvor vermutet. Andreas Irngartinger von der Autobahnplanungsgesellschaft Deges geht derzeit davon aus, dass der erste neue Überbau der neuen Brücke im Sommer 2018 fertiggestellt sein könnte und der Verkehr dann wieder vierspurig rollt.

Lkw bringen bis zu 5.000 Tonnen Erde am Tag

Die Baustellentour von Verkehrsminister Pegel endet in Neubrandenburg vor einer langgezogenen halbfertigen Brücke für die geplante B96-Ortsumgehung. Die Brücke führt über die Bahnstrecke Stralsund-Berlin. Insgesamt müssen fünf neue Überführungen gebaut werden. Zur Zeit werden täglich bis zu 5.000 Tonnen Erde für den Bau der Trasse für die B 96 Ortsumgehung mit großen Lkw transportiert. Etwa 150 rollen deshalb von morgens bis abends durch Neubrandenburg. Die gute Nachricht: Die Baustelle liegt voll im Zeitplan und soll im Sommer 2019 fertig sein. Auch die Baukosten von 60 Millionen Euro sollen sich nicht erhöhen.

Weitere Informationen

Petersdorfer Brücke wird erst 2020 fertig

Die Bauarbeiten an der neuen Petersdorfer Brücke werden deutlich länger dauern als bisher geplant. Laut Verkehrsministerium soll die Brücke bei Malchow auf der A 19 erst 2020 fertig sein. (02.08.2017) mehr

Verzögerungen beim Bau, immer wieder Stau

Seit 2015 wird an der Petersdorfer Brücke auf der A 19 gebaut. Ein Ende ist noch nicht in Sicht. Den Bauarbeitern macht der Untergrund zu schaffen, Anwohnern und Autofahrern die Staus. (27.04.2017) mehr

5 Bilder

Peterdorfer Brücke wird saniert

Die Petersdorfer Brücke bei Malchow auf der A 19 ist eine der wichtigsten Hauptverkehrsachsen im Nord-Süd-Verkehr. Trotz technischer Herausforderungen und Frost liegen die Bauarbeiten im Zeitplan. Bildergalerie

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.08.2017 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:01

Beispielhafte Integration im Plattenbau

10.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:03

Hansa Rostock drängt an die Spitze

10.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:32

"Ich will dir eine Niere spenden"

10.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin