Stand: 26.05.2017 07:07 Uhr

Anklam: 100.000 Euro Schaden bei Brand in Mehrfamilienhaus

In Anklam ist am Donnerstag ein Mehrfamilienhaus abgebrannt. Verletzt wurde dabei niemand. Durch den Brand und die anschließenden Löscharbeiten sind die insgesamt sechs Wohnungen nicht mehr bewohnbar. Es entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Insgesamt waren 40 Feuerwehrleute aus Anklam, Ducherow und Pelsin im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen des Brandursachenermittlers ist das Feuer durch ein defektes Kabel unter dem Dach ausgelöst worden. | 26.05.2017 07:07

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

00:34 min

Müritz-Sail: Wellen, Wind und Würstchenbude

25.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:24 min

Boxenstopp für den Bollerwagen in Gessin

25.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:44 min

Weltkriegs-Torpedo vor Kühlungsborn gesprengt

24.05.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin