Stand: 04.07.2017 07:30 Uhr

Wer nimmt am G20-Gipfel teil?

Die Gruppe der Zwanzig (G20) ist ein wichtiges Forum für die internationale Zusammenarbeit. Sie ist keine internationale Organisation, hat kein Sekretariat und keinen Verwaltungsapparat. Ihre Beschlüsse haben formal keine rechtliche Verbindlichkeit, dafür aber eine erhebliche politische Bindungswirkung. Die führenden Industrie- und Schwellenländer stimmen sich im Rahmen der G20 vor allem über wirtschaftspolitische Maßnahmen ab. Die G20-Staaten repräsentieren rund zwei Drittel der Weltbevölkerung und, mehr als 80 Prozent der Weltwirtschaftsleistung und drei Viertel des Welthandels.

Reizfiguren wie Trump und Erdogan dabei

Bild vergrößern
Umstrittene Politiker wie US-Präsident Trump (l.) und der türkische Präsident Erdogan werden in Hamburg erwartet.

Der G20 gehören 19 Staaten und die Europäische Union (EU) an. Die teilnehmenden Länder sind: Argentinien, Australien, Brasilien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Indonesien, Italien, Japan, Kanada, Mexiko, Russland, Saudi Arabien, Südafrika, Südkorea, Türkei und die USA. Es kommen also unter anderem Reizfiguren wie US-Präsident Donald Trump, Russlands Präsident Wladimir Putin und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan nach Hamburg.

Diese Staatschefs nehmen am G20-Gipfel teil

Auch internationale Organisationen vertreten

An den G20-Gipfeln nehmen regelmäßig außerdem folgende internationale Organisationen teil: Internationaler Währungsfonds (IWF), Weltbank (WB), Finanzstabilitätsrat (FSB), Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), Welthandelsorganisation (WTO), Internationale Arbeitsorganisation (ILO) und Vereinte Nationen (UN).

Weitere Länder eingeladen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ferner die Staats- und Regierungschefs folgender Staaten eingeladen: Guinea als Vorsitz der Afrikanischen Union (AU), Senegal als Vorsitz der Neuen Partnerschaft für Afrikas Entwicklung (NEPAD), Vietnam als Vorsitz der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (APEC), Spanien, Singapur, die Niederlande und Norwegen.

Weitere Informationen
mit Video

G20: Temer reist an, saudischer König sagt ab

Brasiliens Staatschef Michel Temer reist nun doch zum G20-Gipfel, trotz der Korruptionsvorwürfe gegen ihn. Saudi-Arabiens König Salman kommt hingegen nicht nach Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 07.07.2017 | 08:00 Uhr

G20-Gipfel in Hamburg

Der G20-Gipfel 2017 fand am 7. und 8. Juli in Hamburg statt. Im Dossier finden Sie News, Videos, Bilderstrecken und Reaktionen auf das zu Ende gegangene Gipfeltreffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:09

65-Jährige erschlagen: Vier Personen in U-Haft

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:57

Baustellen-Plage: Auf den Straßen ist es eng

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:06

Zwei Schiffswracks und ihre Geschichte

17.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal