Stand: 15.09.2017 07:28 Uhr

Weinberg: "Jamaika"-Koalition im Bund möglich

Wenige Tage vor der Bundestagswahl haben die Hamburger Spitzenkandidaten von CDU, FDP und der Linken bei NDR 90,3 unter anderem über Wunschkoalitionen nach der Wahl gesprochen. In der Sendung "Treffpunkt Hamburg" sprach sich Marcus Weinberg, Spitzenkandidat der CDU, gegen eine Fortsetzung der Großen Koalition mit der SPD in Berlin aus. Er warb für eine sogenannte Jamaika-Koalition mit FDP und Grünen, falls Schwarz-Gelb keine Mehrheit bekommen sollte. Wenn ein Koalitionsvertrag genau formuliert werden würde, und wenn jeder wisse, was er zu tun habe, "dann kann ein Dreierbündnis auch sehr gut funktionieren." Er finde die gesellschaftlichen Innovationsprozesse mit FDP und Grünen hochinteressant.

Die Spitzenkandidaten von FDP, CDU und Linken bei NDR 90,3. © NDR Fotograf: Alexander Dietze

Die Hamburger Spitzenkandidaten vor der Wahl

NDR 90,3 - Treffpunkt Hamburg -

Am 24. September wird der Bundestag gewählt. Kurz vor der Wahl waren die Hamburger Spitzenkandidaten Katja Suding (FDP), Marcus Weinberg (CDU) und Fabio De Masi (Die Linke) bei NDR 90,3 zu Gast.

2,33 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Nach der jüngsten ARD-Umfrage liegt die Union mit 37 Prozent unverändert vorn, die SPD verliert etwas und landet bei 20 Prozent. Auf Platz drei liegt die AfD mit 12 Prozent. Die FDP kommt mit 9,5 Prozent nur auf Platz vier. Katja Suding, Frontfrau der Liberalen in Hamburg, will in Berlin nicht um jeden Preis mitregieren. Die FDP wolle in den kommenden Tagen einen konkreten Forderungskatalog beschließen, sagte sie. Suding: "Es wird sicher um eine Trendwende in der Einwanderungspolitik gehen, also ein Einwanderungsgesetz. Und wir wollen eine Trendwende bei der Finanzierung der Bildung durch den Bund erreichen."

De Masi will Altersarmut bekämpfen

Fabio De Masi, Spitzenkandidaten der Linken in der Hansestadt, empfahl seine Partei als einzige ernstzunehmende Opposition: "Es ist wichtig, dass die Menschen, die die Faust in der Tasche ballen, eine Interessenvertretung haben - und dass diese Interessenvertretung nicht die AfD ist." Deshalb wirbt die Linke vor allem damit, dass die Altersarmut bekämpft werden soll. In der jüngsten Umfragen liegt die Linke mit 9 Prozent derzeit noch vor den Grünen (7,5).

Weitere Informationen
mit Video

Katja Suding: Hoffnungsträgerin der FDP

Hamburgs FDP-Chefin Katja Suding ist eine prägende Figur der Partei. Auch dank ihr stehen die Chancen auf einen Wiedereinzug in den Bundestag gut. Nach der Wahl zieht es sie wohl nach Berlin. mehr

Marcus Weinberg: Für moderne Familienpolitik

Marcus Weinberg führt die Hamburger CDU in den Bundestagswahlkampf 2017. Er ist auf Platz eins der Landesliste und Direktkandidat in Altona. Weinberg will in Berlin wieder etwas bewegen. mehr

Fabio De Masi: Von Brüssel nach Berlin?

Fabio De Masi ist Europa-Abgeordneter. Nun will der 37-Jährige für die Hamburger Linke in den Bundestag. Der Spitzenkandidat will sich mit den Reichen und Mächtigen anlegen. mehr

Baumann verteidigt Gaulands Äußerungen

Der Spitzenkandidat der Hamburger AfD sorgt für Empörung: In der Sendung "Treffpunkt Hamburg" hat Bernd Baumann die verbalen Entgleisungen seines Parteifreunds Alexander Gauland verteidigt. mehr

Hamburg und die Bundestagswahl

In Hamburg haben die großen Parteien bei der Bundestagswahl deutlich verloren, Gewinner sind die kleinen. Im Dossier finden Sie News, Videos, Porträts und Hintergründe zur Wahl. mehr

Bundestagswahl: So wählte der Norden

Welche Partei hat wie viele Stimmen bekommen und wie viele Prozente geholt? Wer regiert künftig Deutschland? Das Wichtigste zur Bundestagswahl 2017 im Überblick. mehr

FAQ: Das Wichtigste zur Wahl

Was muss ich zur Wahl mitbringen? Wofür sind Erst- und Zweitstimme? Und wie funktioniert die Briefwahl? Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zur Bundestagswahl. mehr

Link

Wahl-O-Mat

Welche Partei vertritt meine Meinung? Antworten darauf liefert der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2017. Klicken Sie sich dazu durch verschiedene politische Thesen. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Treffpunkt Hamburg | 14.09.2017 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:55

St. Pauli: "Hamburg del mar" ausgebrannt

20.10.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen
02:32

Neue Mitte Altona nimmt Form an

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:02

Kaum Spenden: Hamburger Tafel schlägt Alarm

19.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal