Stand: 22.05.2017 06:32 Uhr

Wallringtunnel: Oströhre saniert

Normalerweise rollen 35.000 Fahrzeuge pro Tag hindurch, an diesem Wochenende war es kein einziges: Der gesamte Wallringtunnel war an diesem Wochenende voll gesperrt. Grund waren die mittlerweile seit drei Jahren andauernden Bauarbeiten. Nachdem die Oströhre fertig ist, wird jetzt die Weströhre bis Jahresende saniert.

Brandschutz und Beleuchtung wird erneuert

Nach 51 Jahren in Betrieb wird ein besserer Brandschutz und neue Beleuchtung installiert. Allerdings dauern die Arbeiten schon jetzt viel länger als geplant, und der Rechnungshof kritisiert kräftige Kostensteigerungen.

Die Sperrung war nötig, weil Fahrspuren im Tunnel umgelegt werden. Sie dauerte bis zum heutigen Morgen. Ab heute führt je eine Spur pro Richtung durch die frisch modernisierte Oströhre. In der Baustelle herrscht dann Tempo 30 - und eine Radarkontrolle soll es auch geben.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Hamburg

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in und um Hamburg. mehr

mit Video

Rohrbruch in Altona: Arbeiten dauern länger

Der Schaden ist schlimmer als befürchtet: Ein Wasserrohrbruch hat die Kreuzung Max-Brauer-Allee / Holstenstraße in Hamburg-Altona unterspült. Die Bauarbeiten dauern bis in den Juni. (16.05.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.05.2017 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:37 min

Diabetes-Kongress: Der Kampf beginnt im Kopf

27.05.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:55 min

Aus Syrien geflohen, im Kleingarten gelandet

27.05.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:28 min

Aktivisten sammeln Vorschläge für City-Hochhäuser

27.05.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal