Stand: 27.02.2017 12:18 Uhr

Sturz in die Binnenalster: 16-Jähriger weiter in Lebensgefahr

Nach einem Sturz in die Binnenalster schwebt ein 16-Jähriger weiterhin in Lebensgefahr. Der Jugendliche weise erste Wachsignale auf, befinde sich aber immer noch auf der Intensivstation, wie die Polizei am Montag mitteilte. Erste Untersuchungen wiesen auf kein Fremdverschulden hin. Die Polizei gehe weiter von einem "tragischen Unglück" aus. Taucher der Feuerwehr hatten den Jungen am Freitag aus dem Wasser gerettet und vor Ort wiederbelebt. Videoaufnahmen des Restaurantschiffes "Galatea" zeigten den Jungen torkelnd auf einem Steg am Ballindamm. Laut Zeugen soll der 16-Jährige allein gewesen sein. | 27.02.2017 12:18

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.02.2017 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:11 min

Metropolregion Hamburg wird größer

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:03 min

Mehrere Verletzte bei Unfall im Elbtunnel

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:57 min

Enquete-Kommission will Kinderschutz stärken

27.02.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal