Stand: 28.03.2017 21:42 Uhr

Sportgericht: Harte Strafen nach Angriff auf Schiri

Nach Tritten und Schlägen gegen einen Schiedsrichter hat das Sportgericht des Hamburger Fußballverbands harte Strafen gegen Spieler des Vereins Rot-Weiß Wilhelmsburg und einen Zuschauer ausgesprochen. Der Haupttäter wurde am Dienstag für 2,5 Jahre gesperrt. Ein weiterer Fußballer und ein Zuschauer, der an der Schlägerei beteiligt war, dürfen mindestens ein Jahr keinen Fußballplatz betreten. Die Kreisliga-Partie von Wilhelmsburg gegen Vorwärts Ost war nach den Angriffen auf den Schiedsrichter abgebrochen worden. Der Verein muss eine Geldstrafe von 750 Euro zahlen und verliert die Partie am Grünen Tisch. | 28.03.2017 21:46

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 28.03.2017 | 21:42 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:13 min

Wohnen in Hamburg bleibt teuer

28.03.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:59 min

Hafencity: Großbrand im Kakaospeicher

28.03.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:32 min

20.000 Euro und kaum Finderlohn

28.03.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal