Stand: 14.01.2016 06:18 Uhr

Soko "Rocker" verhaftet drei Männer

Bild vergrößern
Seit Monaten gibt es Streit zwischen den "Mongols" und den "Hells Angels" im Hamburger Rotlichtviertel.

Im Hamburger Rockerstreit melden die Fahnder einen Erfolg: Die Polizei habe am Dienstagabend in Hammerbrook drei Tatverdächtige im Alter von 21, 23 und 24 Jahren verhaftet, teilten die Beamten am Mittwoch mit. Sie werden der gefährlichen Körperverletzung beschuldigt und sollen den "Hells Angels" angehören.

Das Trio soll einen 26-jährigen "Mongols"-Rocker auf offener Straße mit Messerstichen schwer verletzt haben. Er war am 2. Januar gefunden und in ein Krankenhaus gebracht worden. Tage zuvor war der Mann schon bei einer Rocker-Schießerei nahe der Reeperbahn verletzt worden. Seit Monaten gibt es Streit zwischen den "Mongols" und "Hells Angels" im Hamburger Rotlichtviertel.

Männer sitzen in Untersuchungshaft

Auf die Messerattacke hatte die Polizei bereits mit Razzien reagiert und Wohnungen in Hamburg durchsucht. Nachdem kein Tatverdächtiger angetroffen worden war, erwirkte die Staatsanwaltschaft Haftbefehle. Bei der weiteren Fahndung stießen die Ermittler auf einen Treffpunkt der drei Beschuldigten. Nachdem die drei Männer diese Wohnung am Dienstagabend verlassen und ein Fahrzeug sowie ein Taxi bestiegen hatten, stoppten Beamte des Mobilen Einsatzkommandos die Fahrzeuge. Die Männer kamen in Untersuchungshaft.

Am selben Abend setzte die Soko "Rocker" ihre Razzien in einem Bordell und einem Lokal fort. Im Stadtteil Hammerbrook seien 15, auf St. Pauli vier Personen - darunter zwei aus dem Rockermilieu - überprüft worden, teilte die Polizei mit. Es sei eine geringe Menge Rauschgift sichergestellt worden. Die Razzien sollen fortgesetzt werden.

Weitere Informationen

Erneut Razzia gegen Rocker in Hamburg

Die Hamburger Polizei setzt ihre Offensive gegen Rockerkriminalität fort. In den Stadtteilen Hammerbrook und Bramfeld durchsuchte sie ein Bordell und eine Kneipe. (10.01.2016) mehr

Razzia gegen Rocker: Polizei findet Waffen

Die Hamburger Polizei hat in St. Pauli mehrere Rocker kontrolliert. In deren Fahrzeugen fanden Ermittler der Soko "Rocker" eine Machete und mehrere Messer. (07.01.2016) mehr

01:03 min

Rockerstreit: "Mongols" gegen "Hells Angels"

Hamburg Journal

Nach der jüngsten Eskalation zwischen den Rockerclubs "Mongols" und "Hells Angels" hat die Hamburger Polizei eine Sonderkommission gegründet. Eine Zusammenfassung der Ereignisse. Video (01:03 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.01.2016 | 16:00 Uhr