Stand: 17.12.2015 10:52 Uhr

Scholz: Weg frei für Helmut Schmidt Airport

Bild vergrößern
Der Hamburger Flughafen wird bald nach dem kürzlich verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Schmidt benannt.

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat im Gespräch mit NDR 90,3 bestätigt, dass die Stadt ihren kürzlich verstorbenen Ehrenbürger Helmut Schmidt mit der Umbenennung des Flughafens ehren will. Diese werde kommen, so Scholz. Die Gesellschafter und der Aufsichtsrat des Flughafens sowie die Familie Schmidt hätten zugestimmt. Eine Umbenennung könne im kommenden Jahr erfolgen.

Weihnachtsferien sorgen für Hochbetrieb

Derweil bereitet sich der Airport auf einen großen Andrang kurz vor Weihnachten vor. Zu Beginn der Weihnachstferien ist am Hamburger Flughafen traditionell Hochbetrieb, dann starten etwa 50 Prozent mehr Maschinen als an normalen Tagen. Von Freitag bis Dienstag werden nach Angaben des Flughafens 812 Flugzeuge in Hamburg starten und mehr als 89.000 Passagiere mitnehmen. Am meisten dürfte schon an diesem Freitag los sein, wenn 205 Maschinen mit rund 22.500 Passagieren abgefertigt werden. Dagegen werden am ersten Weihnachtsfeiertag nur noch 96 Abflüge mit bis zu 10.500 Passagieren erwartet.

Reiseziele sind nach Angaben des Flughafens vor allem "wärmere Gefilde", zum Beispiel Spanien, Marokko oder Dubai. Wintersportler heben nach Salzburg, Genf oder Innsbruck ab.

Frühe Anreise empfohlen

Angesichts des zu erwartenden Andrangs appellierte der Flughafen an die Passagiere, genügend Zeit für das Einchecken und die Sicherheitskontrolle einzuplanen. Die Empfehlung: mindestens zwei Stunden vor der Abflugzeit am Flughafen sein.

Weitere Informationen

Wird Flughafen zum "Helmut Schmidt Airport"?

Der Hamburger Flughafen will den verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Schmidt ehren. Möglicherweise bekommt er schon im kommenden Jahr den Namen "Helmut Schmidt Airport". (11.12.2015) mehr

15-millionster Passagier am Flughafen begrüßt

Erstmals verzeichnet der Hamburger Flughafen in diesem Jahr mehr als 15 Millionen Passagiere. Im Vergleich zum Vorjahr wird mit einem Zuwachs von fünf Prozent gerechnet. (09.12.2015) mehr

Flughafen: 120 Millionen Euro für neues Vorfeld

Der Hamburger Flughafen wird in den kommenden vier Jahren für rund 120 Millionen Euro saniert. Das Vorfeld soll komplett erneuert werden - bei laufendem Betrieb. (07.12.2015) mehr

Vom Zeppelin zum Airbus: Hamburgs Flughafen

1911 entsteht auf einer grünen Wiese vor den Toren Hamburgs ein Landeplatz für Luftschiffe. Heute ist Fuhlsbüttel ein internationaler Airport mit vielen Millionen Reisenden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.12.2015 | 11:00 Uhr