Stand: 11.09.2017 09:34 Uhr

SPD-Fraktion: Innenpolitischer Sprecher hört auf

Die Bürgerschaftsfraktion der SPD in Hamburg verliert ihren innenpolitischen Sprecher. Nach Informationen von NDR 90,3 will Arno Münster diesen Posten nach sechseinhalb Jahren niederlegen. Dem Vernehmen nach hat die Besetzung des neu eingesetzten Sonderausschusses zur Aufarbeitung der Ereignisse beim G20-Gipfel für Unverständnis und Unfrieden gesorgt. Obfrau der SPD, also Hauptvertreterin ihrer Fraktion, ist die Abgeordnete Martina Friedrichs. Münster wurde nicht berücksichtigt.

Fraktionschef Dressel bedauert Schritt

SPD-Fraktionschef Andreas Dressel erklärte, er habe alles versucht, um Münster von dieser Entscheidung abzubringen. Mit großem Bedauern, Respekt und Dankbarkeit akzeptiere er die Wünsche des Fraktionskollegen. Man werde weiterhin gut zusammenarbeiten. Alles weitere, wie die Nachbesetzung des Postens, werde die Fraktion bis zum 9. Oktober entscheiden, so Dressel. In der Sitzung soll ein neuer Sprecher gewählt werden.

Weitere Informationen

Sonderausschuss arbeitet G20-Krawalle auf

Wie konnte es zu den Krawallen während des G20-Gipfels kommen? Ein Sonderausschuss hat die Arbeit aufgenommen. Einen Ortstermin in der Roten Flora wird es nicht geben. (31.08.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.09.2017 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:43

Familiendrama: Frau in Bramfeld erstochen

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:27

Scholz zieht Bilanz: "Ein herausforderndes Jahr"

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
01:52

Speicherstadt-App macht Geschichte erlebbar

14.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal