Stand: 20.02.2016 20:05 Uhr

Olaf Scholz fordert schärfere Grenzsicherung

Bild vergrößern
Bürgermeister Scholz (SPD) sprach bei der "Langen Nacht der Zeit" über die Flüchtlingskrise.

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) hat sich im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise für einen besseren Schutz der EU-Außengrenzen ausgesprochen. "Da muss man auch mal einen Zaun bauen dürfen", sagte der SPD-Politiker am Sonnabend bei der "Langen Nacht der 'Zeit'", mit der die Wochenzeitung ihren 70. Geburtstag feierte. Das Gespräch des Bürgermeisters mit "Zeit"-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo war von der Flüchtlingskrise geprägt.

Ebenfalls am Sonnabend hatten Scholz' grüne Koalitionspartner sich auf ihrem Landesparteitag gegen einen Abschottungskurs in der Flüchtlingskrise ausgesprochen.

Scholz: Migrationswege legalisieren

Laut Scholz müssten neben der Grenzsicherung gleichzeitig für Menschen, denen Asyl zusteht, legale Wege der Migration geschaffen werden. Für die Bewältigung der Krise innerhalb Europas sei es derzeit das Schwierigste, "dass wir auf andere außerhalb Deutschlands angewiesen sind", sagte der 57-Jährige. "Wie bei der Banken- und Staatsschuldenkrise hat Europa noch nicht genügend Staatlichkeit entwickelt."

Von den USA forderte Scholz, mehr Verantwortung zu übernehmen. "Ein Teil der heutigen Problematik geht auch auf die falsche Entscheidung zurück, Krieg gegen Irak zu führen." Bei der "Langen Nacht" bot die Wochenzeitung "Zeit" 30 kulturelle, politische und Veranstaltungen an mehreren verschiedenen Orten in Hamburg, zu denen der "Zeit"-Verlag nach eigenen Angaben rund 10.000 Menschen erwartete.

Weitere Informationen

Vor 70 Jahren begann die neue "Zeit"

Deutschland liegt in Trümmern, als im Februar 1946 eine neue Zeitung startet. Ihr Ziel: stets "ungeschminkt die Wahrheit sagen". Damit ist "Die Zeit" bis heute erfolgreich. mehr

02:33 min

70 Jahre "Die Zeit": Giovanni di Lorenzo im Gespräch

NDR 90,3

Wann war der Chefredakteur der "Zeit" zuletzt stolz auf einen Artikel? Und wann hat er das letzte Mal an Helmut Schmidt gedacht? NDR 90,3 hat er diese und mehr Fragen beantwortet. Video (02:33 min)

Scholz fordert: Kriminelle schneller abschieben

Nach den sexuellen Übergriffen in der Silvesternacht sprechen sich immer mehr Politiker dafür aus, kriminelle Asylbewerber schneller abzuschieben. Jetzt auch Hamburgs Bürgermeister Scholz. (09.01.2016) mehr

mit Video

Scholz verteidigt seine Flüchtlingspolitik

Flüchtlingspolitik, HSH Nordbank und Olympia-Aus: Hamburgs Bürgermeister Scholz hat im Gespräch mit NDR 90,3 zu den wichtigsten Themen des Jahres Stellung bezogen. (17.12.2015) mehr

Flüchtlinge in Norddeutschland

Viele Flüchtlinge kommen Tag für Tag in Norddeutschland an. Auf NDR.de finden Sie aktuelle Meldungen und Hintergründe rund um das Thema sowie Informationen speziell für Flüchtlinge. mehr