Stand: 22.07.2015 13:56 Uhr

Noch viele Lehrstellen in Hamburg frei

Bild vergrößern
In Hamburg gibt es deutlich mehr unbesetzte Lehrstellen als Bewerber.

Bei der Hamburger Arbeitsagentur sind kurz vor dem Start des Ausbildungsjahres noch rund 3.500 freie Lehrstellen gemeldet. Diesem Angebot stehen nur etwa halb so viele unversorgte Bewerber gegenüber, wie NDR 90,3 am Mittwoch berichtete.

Programm für junge Migranten

Auch wenn die tatsächlichen Zahlen vielleicht etwas niedriger liegen: Es gibt in Hamburg zu wenig Bewerber. Arbeitsagenturchef Sönke Fock sagte NDR 90,3: "Deswegen sind wir ganz froh über neues, junges Kräftepotential, das sagt: Ich möchte hier in Hamburg eine Ausbildung machen." Gerade auch jungen Migranten hilft die Arbeitsagentur mit dem Programm AzubiPlus, damit Angebot und Nachfrage auf dem Lehrstellenmarkt zusammenkommen.

Positives Beispiel

Einer von ihnen ist Sanjally Miles Bojang, der zwar in Deutschland geboren ist, aber als kleines Kind mit seinen Eltern zurück in deren Heimat nach Gambia gegangen war. Erst vor 18 Monaten kam Bojang allein zurück nach Hamburg. Bojang: "Eine Ausbildung als Hotelfachmann wollte ich immer schon machen. In Gambia hatten wir ein kleines Restaurant und ich habe immer ausgeholfen. Und da meinte meine Mutter: Du könntest es doch mal versuchen, eine Ausbildung zu machen.“ Und es hat geklappt: Am 1. August startet der 19-Jährige eine Ausbildung als Hotelfachmann im Mercure Hotel in Bahrenfeld.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 22.07.2015 | 13:00 Uhr