Stand: 04.02.2016 19:50 Uhr

Neue Fahrzeuge für die Feuerwehr

Bei einem seiner ersten öffentlichen Auftritte nach der Vereidigung in der Bürgerschaft hat Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) der Feuerwehr neue Fahrzeuge für rund 2,7 Millionen Euro übergeben. Die Ausrüstung der Feuerwehr sei jetzt wieder auf dem aktuellen Stand der Technik, sagte Grote am Donnerstag. Der Senator übergab der Feuerwehr vier Löschfahrzeuge, zwei Trägerfahrzeuge mit Ladekran für Lastentransporte, einen Gerätewagen und das 230.000 Euro teure Boot. Grote ließ es sich nicht nehmen, das neue Mehrzweckboot auf der Elbe auszuprobieren. Weil er einen Sportbootführerschein hat, konnte er das Steuer kurzzeitig übernehmen. "Es ist mir wichtig, ein Gefühl für die Bedingungen bei Einsätzen zu entwickeln", sagte Grote.

Neue Fahrzeuge für die Hamburger Feuerwehr

Lange Wunschliste der Feuerwehr

Es sei wichtig, dass die Feuerwehr die Technik habe, die sie brauche, so Grote. "Wir wollen die Feuerwehr so ausstatten, dass sie ihren Aufgaben auch gerecht werden kann", sagte der Innensenator NDR 90,3. Das dürfte Feuerwehrchef Klaus Maurer gefreut haben, denn die Wunschliste der Feuerwehr ist lang. Neben den Wachen für den A-7-Deckel soll noch in diesem Jahr die Feuerwache Finkenwerder neu gebaut werden. Auch die europaweite Ausschreibung für den Bau eines neuen Löschbootes steht auf der Agenda.

 

Weitere Informationen

Mehr Fahrzeuge und Personal für die Feuerwehr

Laut Innensenator Neumann soll die Hamburger Feuerwehr mehr Personal und mehr Rettungswagen bekommen. Die Zahl der Einsätze ist vor allem wegen der Flüchtlingsunterkünfte gestiegen. (04.11.2015) mehr

17 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie