Stand: 27.02.2016 12:03 Uhr

Kirchengemeinden: Forum zu Flüchtlingen

Die drei evangelischen Kirchengemeinden Neugraben, Fischbek und Neuwiedenthal wollen die Bewohner der Süderelbe zur öffentlichen Diskussion über Flüchtlinge einladen. Hintergrund ist der Streit um die geplante Großunterkunft für mehrere Tausend Flüchtlinge nahe des S-Bahnhofs Neugraben.

Weitere Informationen

Plötzlich Nachbarn: Fischbek und die Flüchtlinge

In Neugraben-Fischbek entsteht derzeit eine der größten Folgeunterkünfte für Flüchtlinge in Hamburg. NDR Reporter beobachten in den kommenden Monaten, wie sich der Stadtteil verändert. mehr

Die große Unterkunft für Flüchtlinge bewegt viele Menschen in Hamburgs Süden. Seit Bekanntwerden der Pläne im vergangenen September und dem Einzug der ersten Flüchtlinge in die Zentrale Erstaufnahme gibt es drei Gruppen im Stadtteil: Die Gegner, die ehrenamtlichen Helfer und die Unentschlossenen. Die Pastoren der drei Kirchengemeinden wollen sie wieder miteinander ins Gespräch bringen. Die Zeit drängt , findet Pastorin Susanne Lindenlaub-Borck von der Thomasgemeinde. "Wir haben einfach gemerkt, dass es ganz viele Ängste und Sorgen. Aber dass viele Leute das Gefühl haben: Ich kann gar nicht darüber reden, weil dann werde ich sofort in eine Ecke gestellt."

Stadtteil Forum - Süderelbe im Gespräch

Die ersten Termine: 29. Februar, 21. März, 25. April (jeweils 19 bis 21 Uhr). Veranstaltungsort: Michaeliskirche Neugraben, Cuxhavener Str. 323, 2119 Hamburg.

Wie funktioniert Integration? Wie steht es um die Sicherheit? Welche Flüchtlinge kommen zu uns? Das sind nur einige Fragen, die nun in öffentlichen Gesprächsforen aufgegriffen werden sollen. Die Fragen und Sorgen der Bewohner des Stadtteils stehen dabei im Mittelpunkt - in den monatlich stattfindenden Foren geben Experten Auskunft zu ausgewählten Themen. Pastorin Lindenlaub-Borck ist davon überzeugt: Gegen Angst hilft Information.

Weitere Informationen

Volksinitiative gegen Großunterkünfte gestartet

Höchstens 300 Flüchtlinge in eine Folgeunterkunft: Das ist eine der Forderungen, mit der Hamburger Bürgerinitiativen am Freitag eine Volksinitiative gestartet haben. (26.02.2015) mehr

Flüchtlinge: Rot-Grün will Vorschläge sammeln

Mehr Bürgerbeteiligung in der Flüchtlingsfrage: Der Hamburger Grünen-Fraktionschef Tjarks hat bei NDR 90,3 einen Vorschlag angekündigt, wie das Verfahren aussehen könnte. (25.02.29016) mehr

Flüchtlinge in Hamburg

Viele Flüchtlinge suchen Schutz in Hamburg. NDR.de sammelt hier Nachrichten, Reportagen und Interviews zum Thema Flüchtlinge in Hamburg. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.02.2016 | 12:00 Uhr

Volksabstimmungen: Initiative, Begehren, Entscheid

In Hamburg haben die Bürger die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung der Gesetze mitzuwirken. Dazu gibt es die Volksinitiative, das Volksbegehren und den Volksentscheid. mehr