Stand: 14.11.2017 19:03 Uhr

Hamburger Reederei Hapag-Lloyd legt kräftig zu

Bild vergrößern
Fast ein Viertel mehr Container als im gleichen Vorjahreszeitraum transportierte Hapag-Lloyd in den ersten neun Monaten dieses Jahres.

Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd hat nach neun Monaten im laufenden Geschäftsjahr die Gewinnzone erreicht. Nach Steuern blieben 8,2 Millionen Euro als Konzernergebnis übrig. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres gab es noch einen Verlust von 134 Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) erhöhte sich um 242 auf 268 Millionen Euro, wie das Unternehmen im Anschluss an eine Aufsichtsratssitzung am Dienstag in Hamburg mitteilte.

Viel mehr Container transportiert

Die Integration der übernommenen arabischen Reederei United Arab Shipping Company (UASC) sei weit fortgeschritten und stehe zum Ende des Jahres vor ihrem Abschluss, so Hapag-Lloyd weiter. Die Zahl der transportierten Standardcontainer erhöhte sich dank der Übernahme um mehr als 24 Prozent auf sieben Millionen, der Umsatz stieg von 5,7 auf 7,3 Milliarden Euro. 

Erste Synergieeffekte nach Fusion

Hapag-Lloyd profitierte unter anderem davon, dass nach Jahren des Sinkflugs die Frachtraten wieder anziehen. "Das gute Ergebnis, das wir erreicht haben, basiert nicht nur auf der positiven Entwicklung der Weltwirtschaft und steigenden Transportmengen", sagte Vorstandschef Rolf Habben Jansen. "Auch die reibungslose und weit fortgeschrittene Integration von UASC in den Konzern hat zu dieser Entwicklung beigetragen. So können wir bereits erste Synergien verzeichnen, was uns dabei hilft, unsere Position in der Branche weiter zu verbessern."

Weitere Informationen
Link

Welthandel beschert HHLA Gewinnanstieg

Die Hamburger Hafen und Logistik AG verzeichnet einen kräftigen Gewinnanstieg. Gund dafür ist der wachsende Handel mit China, Russland und der Ostseeregion. Mehr bei boerse.ARD.de. extern

Hapag-Lloyd steuert in die schwarzen Zahlen

Hapag-Lloyd hat im zweiten Quartal dieses Jahres die Gewinnzone erreicht. Nach der Fusion mit UASC soll die Hamburger Reederei in Zukunft noch profitabler werden. (29.08.2017) mehr

Hapag-Lloyd: Auf den Weltmeeren zu Hause

Hapag-Lloyd aus Hamburg ist die größte Reederei Deutschlands - und ein Unternehmen mit Tradition. Es blickt auf 170 Jahre Schifffahrtsgeschichte zurück. Ein Porträt. mehr

11 Bilder

Die zehn größten Reedereien der Welt

Wer transportiert die meisten Container? NDR.de zeigt die zehn größten Container-Reedereien der Welt. Gleich zwei von ihnen kommen aus Hamburg. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.11.2017 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:58

Die Themen der Bürgerschaftssitzung

22.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:09

Senat: Mehr Steuereinnahmen als angenommen

21.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:14

Großes Hakenkreuz bei Bagger-Arbeiten entdeckt

21.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal