Stand: 19.05.2017 13:59 Uhr

G20-Demonstranten wollen Protestcamp in Altona

Nach dem Verbot eines G20-Protestcamps im Hamburger Stadtpark soll nun eines im Altonaer Volkspark entstehen: Einen entsprechenden Antrag hat die Fraktion Die Linke im Bezirk eingereicht.

Bezirk will Antrag prüfen

Der Bezirk solle die große Festwiese im Altonaer Volkspark für eine Zeltstadt zur Verfügung zu stellen. Wenn selbst aus Südafrika Demonstranten anreisen, müsse es Möglichkeiten geben, diese auch öffentlich unterzubringen, so der Altonaer Linken-Fraktionschef Robert Jarowoy. Empörend sei zudem, dass alle G20-Demonstranten pauschal als gewaltbereit abgestempelt würden. Der Bezirk Altona bestätigte den Eingang des Antrags. Er soll nun geprüft werden.

Im Bezirk Nord war ein Protestcamp im Stadtpark in Winterhude zuvor bereits abgelehnt worden. Zur Begründung hieß es, eine große Zeltstadt auf der Festwiese sei mit der Grün- und Erholungsverordnung nicht vereinbar. Die Organisatoren hätten auch kein überzeugendes Konzept präsentiert, wie Schäden vermieden werden sollen.

Chancen stehen schlecht

Behördenintern werden dem neuen Antrag in Altona keine großen Chancen eingeräumt. Auch Innensenator Andy Grote (SPD) hatte wiederholt erklärt, aus Sicherheitsgründen keine Großcamps von Gipfelgegnern zu genehmigen.

Friedlicher G20-Protest in Booten auf der Alster.

Mehrere Demos zum G20-Gipfel geplant

Hamburg Journal -

Zu einer Demonstration zum G20-Gipfel erwartet die Polizei am 8. Juli viele gewaltbereite Teilnehmer. Am Wochenende vor dem Gipfel ist eine friedliche Demo auf der Alster geplant.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
mit Video

Route für G20-Abschlussprotest steht fest

Vom Deichtorplatz zur Reeperbahn: Die Route für einen der beiden großen Abschluss-Protestzüge zu G20 in Hamburg steht fest. Um den Ort für die Abschlusskundgebung wird weiter gestritten. (18.05.2017) mehr

mit Video

Hamburg lehnt G20-Protestcamp im Stadtpark ab

Der Bezirk Nord hat Plänen für ein G20-Protestcamp im Stadtpark eine Absage erteilt. Innensenator Grote stellte auch klar, dass ausländische Sicherheitskräfte keine hoheitlichen Befugnisse bekämen. (15.05.2017) mehr

mit Video

G20-Gegner wollen sich nicht abstempeln lassen

"Störenfriede" und "Krawallmacher"? G20-Gegner aus zahlreichen Ländern wehren sich in einem offenen Brief an die Hamburger gegen eine Vorverurteilung und rufen zur Offenheit auf. (17.05.2017) mehr

mit Video

Zum G20-Gipfel wird Hamburg Proteststadt

Rund um den G20-Gipfel in Hamburg haben viele Gruppen Proteste angekündigt. Wer geht wann auf die Straße? Wo könnte es gewalttätig werden? NDR.de fasst die zentralen Aktionen zusammen. mehr

G20-Gipfel in Hamburg

Hamburg steht als Gastgeber des G20-Gipfels am 7. und 8. Juli im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Aktuelle Berichte und Videos sowie Infos über die von der Polizei geplanten Sicherheitszonen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.05.2017 | 13:00 Uhr

G20-Gipfel in Hamburg

Hamburg steht als Gastgeber des G20-Gipfels am 7. und 8. Juli im Blickpunkt der Weltöffentlichkeit. Aktuelle Berichte und Videos sowie Infos über die von der Polizei geplanten Sicherheitszonen. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:41 min

Fünf Jahre Präventionsambulanz für Pädophilie

24.05.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:29 min

Wanderschaft: Was macht den Reiz aus?

26.05.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:27 min

11 Euro Miete pro Quadratmeter in Hamburg

26.05.2017 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00