Stand: 17.10.2016 16:17 Uhr

Der Leinpfad wird zur Fahrradstraße

Bild vergrößern
Hamburgs Fahrrad-Koordinatorin Pfaue und Bezirksamtsleiter Rösler beim offiziellen Baustart für die Fahrradstraße am Leinpfad.

Im Hamburger Stadtteil Winterhude wird der Leinpfad für etwa 1,2 Millionen Euro zu einer Fahrradstraße umgebaut. Am Montag hat offiziell der Umbau begonnen. Die eineinhalbjährigen Bauarbeiten sind laut NDR 90,3 umstritten, weil es auf der Straße schon heute wenig Autoverkehr gibt.

Stolzer Preis für stolze Straße

Rund 800 Euro pro Meter kostet der Umbau des Leinpfads - ein stolzer Preis für eine stolze Straße. Dort am Alsterlauf reiht sich eine Villa an die andere. Es entsteht eine 4,50 Meter breite Fahrbahn, auf der Fahrräder Vorrang vor den Autos bekommen. Das sei kein Luxus, meinte Harald Rösler (SPD), der Leiter des Bezirksamts Hamburg-Nord: "Der Leinpfad ist eine der am stärksten frequentierten Straßen für Fahrräder. Wir haben auch Handlungsbedarf für die Fußgänger, sodass am Ende des Tages der Leinpfad eine rundum schöne Straße ist, bei der die Anwohner gar keine Probleme haben, einen Stellplatz zu finden."

Kritik an Kosten und Wegfall von Parkplätzen

Das bezweifelt jedoch die CDU. Jeder vierte Parkplatz falle weg, 75 insgesamt. Außerdem seien die Kosten in Höhe von 1,2 Millionen Euro viel zu teuer, so die Union. Hamburgs Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue hält dagegen: "Das ist ein ganz relevantes Stück für den Hamburger Radverkehr. Es ist nämlich die Verlängerung des Harvestehuder Wegs, um dann in die Bebelallee zu fahren - bis nach Ohlsdorf und Fuhlsbüttel." Nach Fertigstellung im April 2018 sollen täglich Tausende Radler am Leinpfad vorbeikommen - und die Aussicht auf Villen und Alsterlauf genießen können.

Der etwa 1,6 Kilometer lange Leinpfad ist Teil der Veloroute 4, die von der Hamburger Innenstadt bis nach Langenhorn führt. Die Anwohner des Leinpfads sollen über die Teilsperrungen und Umleitungen während der Bauzeit informiert werden.

Weitere Informationen

Von der Fortbewegung zur Mission

Es ändert sich was beim Fahrradfahren: Heutzutage wollen die Radler gar nicht ankommen, sie sind in wichtiger Mission unterwegs. Udo Schmidt bittet in seiner Glosse auf ein Wort. (17.10.2016) mehr

Hamburg bekommt mehr Fahrrad-Parkhäuser

Hamburgs Radverkehrskoordinatorin will für mehr Fahrrad-Parkhäuser in der Stadt sorgen. Dem Fahrradclub ADFC reicht das Engagement für Radfahrer in der Stadt nicht aus. (10.10.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 17.10.2016 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:25 min

Königlicher Besuch in Hamburg

21.07.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
48:04 min

Welcome William & Kate

21.07.2017 15:00 Uhr
NDR Fernsehen
01:44 min

Zoll stellt Rekord-Menge Kokain sicher

20.07.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal