Stand: 10.09.2017 19:13 Uhr

Cruise Days: Bunte Parade mit kleiner Panne

Die Hamburger Cruise Days bleiben auch bei Schmuddelwetter ein Besuchermagnet: 500.000 Zuschauer hat das Kreuzfahrtfestival nach Angaben der Veranstalter am Wochenende in den Hafen der Hansestadt gelockt. Trotz eines Rückgangs von 70.000 Gästen gegenüber dem letzten Mal vor zwei Jahren sprechen die Veranstalter von einem Erfolg.

Die "AIDAprima" führt die Schiffsparade mit Feuerwerk bei den Cruise Days 2017 an. © dpa-Bildfunk Fotograf: Christophe Gateau

Echt was los bei den Cruise Days

NDR Das Beste am Norden -

Fünf Kreuzfahrtriesen feiern eine außergewöhnliche Parade im Hamburger Hafen. Das NDR Fernsehen war live dabei.

3,46 bei 74 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Höhepunkt war am Samstagabend die große Schiffsparade: Fünf Kreuzfahrtschiffe schipperten angeführt von der "AIDAprima" elbabwärts. Für jedes von ihnen wurde ein eigenes Feuerwerk gezündet. Begleitet wurden die Kreuzfahrtriesen von 24 kleineren Schiffen. Nach Angaben der Veranstalter verfolgten 250.000 Zuschauer die Parade an der Hafenkante.

"Mein Schiff 3" war nicht dabei

Das Kreuzfahrtschiff "Mein Schiff 3" hätte eigentlich das sechste Schiff der Parade sein sollen - weil sich aber offenbar ein Tau in der Schiffsschraube verfangen hatte, konnte das Schiff nicht ablegen. Erst am nächsten Morgen gegen 5 Uhr legte die "Mein Schiff 3" schließlich ab und verließ den Hafen mit Kurs Richtung Nordsee.

Das Kreuzfahrtfestival hatte bereits am Freitag begonnen, unter anderem mit einem Feuerwerk und dem Einlaufen des ZDF-Traumschiffs "Amadea". Am Sonntag verließen die letzten der insgesamt elf Ozeanriesen, die in der Hansestadt vor Anker gegangen sind, den Hafen wieder.

Elbphilharmonie einbezogen

Für Licht und Farben sorgte auch Lichtkünstler Michael Batz, der rund 140 Gebäude, Industrieanlagen und Schiffe in maritimes Blau getaucht hatte. Die Elbphilharmonie war ebenfalls Teil des Events: Vor dem Gebäude bildeten sich lange Schlangen, weil viele Besucher den Ausblick von der Plaza des neuen Hamburger Wahrzeichens genießen wollten.

Aus einem begehbaren Würfel heraus wurden vor dem Gebäude auf einer riesigen Leinwand Konzerthighlights der Eröffnungssaison gezeigt, zum Beispiel das Konzert der NDR Bigband mit Omar Sosa. "Wir sind sehr stolz, dass es uns gelungen ist, die Elbphilharmonie zum ersten Mal in ein Event in der Stadt zu integrieren", sagten die Veranstalter Katja Derow und Uwe Bergmann.

Cruise Days 2017: Die Bilder

15 Themeninseln

Zwischen der Hafencity und Altona gab es zahlreiche Aktionen mit maritimem Flair. 15 Themeninseln boten Gastronomie, Livemusik, Kunstprojekte und Informationsveranstaltungen.

Fortsetzung 2019 geplant

Aus Sicherheitsgründen waren viele Straßen am Hafen gesperrt worden. Die Hamburg Cruise Days werden seit 2008 veranstaltet und finden in diesem Jahr zum sechsten Mal statt. Ab 2017 finden sie wieder im Zwei-Jahres-Rhythmus statt - das nächste Mal also im Sommer 2019.

Weitere Informationen
04:53

NABU: Kein Kreuzfahrtschiff empfehlenswert

Das NABU-Kreuzfahrtranking fällt deutlich aus: Aus Umweltsicht sei kein einziges Kreuzfahrtschiff in Europa zu empfehlen. In der Kritik steht auch Aida Cruises. (05.09.2017) Video (04:53 min)

mit Video

Umweltsünder? Meyer Werft und AIDA widersprechen

Kein Kreuzfahrtschiff ist empfehlenswert. Das ist das Ergebnis des NABU-Kreuzfahrtrankings 2017. Meyer Werft und AIDA weisen die Kritik zurück. (05.09.2017) mehr

Hamburger Hafen ist wieder blau

20.000 Licht-Elemente an 140 Gebäuden und Schiffen erleuchten den Hamburger Hafen. Mit einem symbolischen Knopfdruck startete Lichtkünstler Michael Batz die Installation. (02.09.2017) mehr

Hamburgs Kreuzfahrt-Kalender 2017

Für das Jahr 2017 werden rund 200 Anläufe von Kreuzfahrtschiffen im Hamburger Hafen erwartet. Höhepunkte sind der Hafengeburtstag und die Cruise Days. Alle Termine im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 10.09.2017 | 19:30 Uhr

Multimedia-Doku

Die Geschichte der Landungsbrücken

Bei den Hamburg Cruise Days stehen die St. Pauli Landungsbrücken im Mittelpunkt. Das Herzstück des Hamburger Hafens hat eine lange Geschichte. Eine Multimedia-Dokumentation erzählt sie. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:04

Auf dem Weg zur "grünen Raffinerie"

24.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:59

Hakenkreuz auf Sportplatz-Gelände zerschlagen

24.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
02:22

Große Rabattschlacht am "Black Friday"

24.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal