Stand: 18.10.2017 17:17 Uhr

Bewährungsstrafe nach Bombenstreich

Bild vergrößern
Youtube-Star ApoRed erschreckt mit sogenannten "Pranks" Unbeteiligte. (Screenshot: Youtube)

Leute erschrecken, sie dabei filmen und das Material schließlich bei Youtube hochladen - das macht der Youtuber Ahmad Ahad alias ApoRed. Wegen der Antäuschung vermeintlicher Sprengstoffanschläge hat das Amtsgericht in Hamburg ihn nun zu einer Freiheitsstrafe von sieben Monaten auf Bewährung sowie 200 Stunden Sozialarbeit verurteilt. Im Sommer 2016 hatte ApoRed eine Tasche mit einer vermeintlichen Bombe in der Hamburger Innenstadt neben verschiedenen Fußgängern platziert und deren Reaktionen gefilmt.

Schock bei Passanten

Die Vorwürfe gegen ApoRed lauteten: Vorsätzliche Körperverletzung, Nötigung sowie Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten. Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von acht Monaten und eine Entschädigung von 1.000 Euro pro Opfer gefordert. Eine Zeugin, die nicht wusste, dass es sich um einen Streich handelte, hatte ausgesagt, nach dem Vorfall zuhause zusammengebrochen zu sein. Wie ein Gerichtsprecher mitteilte, sollen drei Passanten durch den Streich andauernd beeinträchtigt worden sein.

Helfer zu Geldstrafe verurteilt

Neben ApoRed wirkte auch Jan H. an dem Youtube-Video mit. Er hatte ApoRed bei der Aktion gefilmt. Das Gericht verurteilte H. zu einer Geldstrafe von 1.200 Euro. Weil er zum ersten Verhandlungstermin im September nicht vor Gericht erschienen war, saß ApoRed seit Anfang Oktober in Untersuchungshaft.

Öffentliche Entschuldigung auf Youtube

ApoRed hat sich auf Youtube für den sogenannten Bomben-Prank, also Streich, entschuldigt. Mittlerweile wurde das ursprüngliche Video bei Youtube gelöscht.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 18.10.2017 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:42

Farbanschlag auf Gebäude der Staatsanwaltschaft

19.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:34

Fegebank zu den Sondierungsgesprächen in Berlin

19.11.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
00:44

Hamburger Fischmarkt unter Wasser

19.11.2017 19:30 Uhr
NDR Fernsehen