Stand: 03.02.2016 15:48 Uhr

Auto kracht in Krankenhaus-Eingang

Bei einem Unfall sind am Mittwochvormittag im Asklepios Klinikum Harburg acht Menschen leicht verletzt worden. Ein 63-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Wagen, durchbrach eine etwa fünf Meter hohe Scheibe und fuhr in den Eingangsbereich des Krankenhauses.

Prellungen und Hautabschürfungen

Acht Menschen, darunter der Fahrer des Wagens, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden von Mitarbeitern und Ärzten der Klinik versorgt. Es handele sich vor allem um Angehörige von Patienten, die im Warteraum saßen, sagte ein Klinik-Sprecher. Aber auch Patienten und Mitarbeiter wurden laut Polizei von Möbeln und Glassplittern getroffen. Die Verletzten trugen vor allem Prellungen, Schnittwunden und Hautabschürfungen davon. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer möglicherweise gesundheitliche Probleme hatte und deswegen die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Untersucht werde aber auch der technische Zustand des Wagens, hieß es. Der 63-Jährige wollte sich zu dem Unfall noch nicht äußern. Sein Führerschein wurde eingezogen. Die Ermittlungen dauern an.

Auto im Krankenhaus-Eingang

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.02.2016 | 13:00 Uhr