Dossier: Windenergie in Norddeutschland

Erneuerbare Energien sind in Zeiten knapper werdender Ressourcen das Zukunftsthema. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern bis zum Jahr 2030 auf mindestens 50 Prozent zu steigern. Neben der Sonnenenergie spielt dabei die Windkraft eine entscheidende Rolle.

Überblick

Windenergie - der Norden als Vorreiter

Windenergie gilt als eine umweltschonende Alternative zu Erdöl und Steinkohle. In Norddeutschland kommt sie besonders zum Zuge. Doch es gibt auch kritische Stimmen. mehr

Zahlen & Fakten

2006: Erste deutsche Offshore-Anlage rotiert

Vor gut zehn Jahren wurde in Rostock die erste Offshore-Windkraftanlage Deutschlands errichtet. Sie lieferte wertvolles Grundlagenwissen - und produziert bis heute Strom. mehr

Offshore-Windparks - auch mal im Gegenwind

In Nord- und Ostsee läuft der Ausbau der Offshore-Windenergie mit Hochdruck: Mittlerweile sind mehr als 1.000 Anlagen in 16 Windparks am Netz. Doch die Technik hat Vor- und Nachteile. mehr

Das Nadelöhr: Kabel sorgen für Probleme

In Norddeutschland entstehen immer mehr Windkraftanlagen. Doch die Einspeisung des Ökostroms bereitet Probleme. Die vorhandenen Netzkapazitäten reichen nicht aus. mehr

Hintergrund

Watt? Das leisten Kraftwerke im Vergleich

Wie viel Strom erzeugt ein Atomkraftwerk? Wie viel ein Windrad? Und was bedeuten überhaupt die physikalischen Maßeinheiten "Watt" und "Wattstunde"? Antworten finden Sie hier. mehr

Mehr Nachrichten

02:12

Kubicki verabschiedet sich aus Kiel

14.12.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:38

Raser wegen Mordes vor Gericht

14.12.2017 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:38

Was ist die HSH Nordbank wert?

14.12.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell