Archiv

JadeWeserPort: Tiefwasserhafen an der Nordsee

In Wilhelmshaven ist im September 2012 der JadeWeserPort offiziell eröffnet worden. Die Gesamtkosten betragen fast eine Milliarde Euro. Doch der Hafen ist längst nicht ausgelastet. Es wartet noch viel Arbeit auf die beteiligten Länder Niedersachsen und Bremen, die gemeinsam den einzigen Tiefwasserhafen Deutschlands realisieren. Dort können die immer größer werdenden Containerschiffe mit einem Tiefgang von bis zu 16,5 Metern anlegen.

Nordfrost investiert am JadeWeserPort

14.11.2016 14:44 Uhr

Die Firma Nordfrost will 2017 kräftig investieren. Allein 35 Millionen Euro fließen an niedersächsische Standorte. Am JadeWeserPort soll ein neues Tiefkühllager entstehen. mehr

Rückblick

Neues "Tor zur Welt" eröffnet

Der JadeWeserPort, erster deutscher Tiefwasserhafen, ist eröffnet. Jetzt muss der Hafen beweisen, dass die Milliardeninvestition mehr als regionale Wirtschaftsförderung sein kann. (22.09.2012) mehr

Der JadeWeserPort: Eine Chronologie

Fehler bei der Ausschreibung, steigende Kosten, stockende Bauarbeiten, Auftrags-Flaute nach Inbetriebnahme: Das Projekt Tiefwasserhafen in Wilhelmshaven ist von Pannen begleitet. mehr