Jochen Lambernd

Das Fernsehen hat Jochen Lambernd schon früh von der heimatlichen westfälischen Provinz abgelenkt: etwa mit "Väter der Klamotte" und "Männer ohne Nerven". Später arbeitete er neben dem Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Politologie und Wirtschaftspolitik in Münster für mehrere Radiosender und als Gag-Autor ("Harald-Schmidt-Show" und "RTL Samstag Nacht"). So drehte sich seine Dissertation folgerichtig um Humor im Fernsehen. Nach einem Zeitungsvolontariat ging es im Jahr 2000 nach Hamburg - zunächst als Comedy-Producer für eine TV-Produktionsfirma, dann als Print- und Online-Redakteur für die "Hamburger Morgenpost". Seit 2004 ist Jochen Lambernd beim NDR in der Online-Nachrichtenredaktion und inzwischen als Redakteur vom Dienst für die Homepage NDR.de zuständig. Er ist Fan von Schalke 04 und hofft jede Saison auf die erste Deutsche Meisterschaft seit 1958 - ein Running Gag.

Beiträge von Jochen Lambernd

mit Video

Als die Säurefass-Morde Hamburg erschütterten

01.12.2017 06:00 Uhr

Zwei Frauen tötet Lutz R. bestialisch und löst sie in Salzsäure auf, eine dritte lässt er frei. Ab dem 1. Dezember 1992 wird das Ausmaß dieses grausamen Hamburger Kriminalfalls bekannt. mehr

mit Video

Hellkamp: Hamburgs vergessene U-Bahnstation

21.11.2017 09:00 Uhr

Von 1914 bis 1964 fährt die Hamburger U-Bahn bis zur Endhaltestelle Hellkamp. Dann wird die Strecke ausgebaut, die Station muss weichen. Heute gibt es nur noch wenige Relikte. mehr

Der rasante Wandel einer Stadt

10.11.2017 14:30 Uhr

Verändert, verschwunden, erneuert: Der Bildband "Hamburg, meine Perle" des Kiez-Fotografen Günter Zint dreht die Zeit zurück in die 1940er- bis 1960er-Jahre und zeigt den Wandel der Stadt. mehr

Prora - Der "Koloss von Rügen"

24.10.2017 11:50 Uhr

Als "Seebad der 20.000" hatten die Nazis die riesige Anlage in Prora auf der Insel Rügen geplant. Lange Zeit verfielen die denkmalgeschützen Gebäude - inzwischen sind sie wieder interessant. mehr

mit Video

Die kurze Blütezeit der Wohldorfer Kleinbahn

07.10.2017 10:00 Uhr

Anfang der 1900er-Jahre fahren viele Hamburger gern zur Erholung ins Grüne. Eine Kleinbahn bringt sie bis in den Wohldorfer Wald. Heute sind von ihr nur noch wenige Spuren zu finden. mehr