Jochen Lambernd

Das Fernsehen hat Jochen Lambernd schon früh von der heimatlichen westfälischen Provinz abgelenkt: etwa mit "Väter der Klamotte" und "Männer ohne Nerven". Später arbeitete er neben dem Studium der Publizistik und Kommunikationswissenschaften, Politologie und Wirtschaftspolitik in Münster für mehrere Radiosender und als Gag-Autor ("Harald-Schmidt-Show" und "RTL Samstag Nacht"). So drehte sich seine Dissertation folgerichtig um Humor im Fernsehen. Nach einem Zeitungsvolontariat ging es im Jahr 2000 nach Hamburg - zunächst als Comedy-Producer für eine TV-Produktionsfirma, dann als Print- und Online-Redakteur für die "Hamburger Morgenpost". Seit 2004 ist Jochen Lambernd beim NDR in der Online-Nachrichtenredaktion und inzwischen als Redakteur vom Dienst für die Homepage NDR.de zuständig. Er ist Fan von Schalke 04 und hofft jede Saison auf die erste Deutsche Meisterschaft seit 1958 - ein Running Gag.

Beiträge von Jochen Lambernd

mit Video

Die kurze Blütezeit der Wohldorfer Kleinbahn

07.10.2017 10:00 Uhr

Anfang der 1900er-Jahre fahren viele Hamburger gern zur Erholung ins Grüne. Eine Kleinbahn bringt sie bis in den Wohldorfer Wald. Heute sind von ihr nur noch wenige Spuren zu finden. mehr

mit Video

Hamburg ist Bunker-Hochburg

22.06.2017 14:00 Uhr

Mehr als 1.000 Bunker gab es zum Ende des Zweiten Weltkriegs in Hamburg. Hunderte liegen im Verborgenen, aber oft ganz nah. Einige Anlagen wurden abgerissen, andere umgebaut. mehr

Sky Du Mont: Der Gentleman-Mime

23.05.2017 09:30 Uhr

Schönling, Schurke, schrulliger Typ: Sky du Mont zählt zu den bekanntesten Gesichtern aus Film und Fernsehen. Der gebürtige Argentinier ist ein Spross der gleichnamigen Verlegerfamilie. mehr

Beimoor - der Geisterbahnhof der Hamburger U 1

21.10.2016 19:55 Uhr

Die Hamburger U-Bahnlinie 1 endet im Osten in Großhansdorf. Ursprünglich sollte sie noch weiter führen: Die Station Beimoor wird 1918 fertiggestellt, geht jedoch nie in Betrieb. mehr

Multimedia-Doku

Werner Pinzner: Der Killer von St. Pauli

28.07.2016 18:15 Uhr

Werner Pinzner gilt Mitte der 80er-Jahre auf St. Pauli als skrupelloser Auftragskiller. Während einer Vernehmung am 29. Juli 1986 erschießt er einen Staatsanwalt, seine Frau und sich selbst. mehr