Stand: 15.08.2013 17:23 Uhr

Massentierhaltung spaltet Norddeutschland

Landwirtschaft in Norddeutschland wird immer mehr von der Agrar-Industrie geprägt. Doch die Produktion von günstigem Fleisch bringt Anwohner und Landwirte kleiner Höfe auf die Barrikaden. Sie befürchten erhöhte Belastungen für Umwelt und Gesundheit sowie negative Folgen für die kleineren Betriebe. NDR.de hat Fakten zu dem Thema gesammelt.

Mestlin: Schweinemastanlage ist rechtswidrig

Vor drei Jahren ging in Mestlin eine Schweinemastanlage mit 1.500 Schweinen in Betrieb. Jetzt entschied das Verwaltungsgericht: Die Baugenehmigung war rechtswidrig. mehr

mit Video

Die Spur der Schweine

Einfach ein wichtiger Wirtschaftszweig oder auch Gefahr für Umwelt und Gesundheit? Die intensive Tiermast ist umstritten. "Panorama - die Reporter" hat sich auf die Spur der Schweine begeben. mehr

Mehr Nachrichten

02:31

Pinneberg - das Wahl-Orakel

23.09.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:03

Wahlkampf: Endspurt der Parteien

23.09.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:43

Ein Fitnesskeller wird zum Wahllokal

23.09.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen