Das Wörterbuch

In unserem plattdeutschen Wörterbuch finden Sie Begriffe von Ackerschnacker, Gattenpietscher oder Luushark bis zu schanfuudern und Witscherquast. Schreiben Sie uns originelle plattdeutsche Begriffe mit der Übersetzung ins Hochdeutsche. Bitte teilen Sie uns auch mit, in welcher plattdeutschen Region so gesprochen und geschrieben wird.

Begriffe aus Ihrer Region!

Sie haben einen Begriff für uns?

In unserem plattdeutschen Wörterbuch finden Sie Begriffe wie Ackerschnacker, Gattenpietscher oder Witscherquast. Nennen Sie uns originelle Begriffe aus Ihrer Region! mehr

Dat Wöörbook

In unser plattdüütsches Wöörbook künnt Se Utdrücke finnen vun Ackerschnacker, Gattenpietscher or Luushark bit to schanfudern un Witscherquast. Schrievt Se uns doch mol besünnere plattdüütsche Wöör mit de Översetten in't Hochdüütsche. Dat weer schön, wenn Se uns ook verrood, in welkeen plattdüütsche Eck dat so spraaken un schreeven warrd.

Nach Alphabet geordnet

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sprichworte

Söökt Se een bestimmtes Woort?

All Wöör Region Helmstedt/Oebisfelde
Woort Eck Bedeutung
antrecken Helmstedt/Oebisfelde anziehen bzw. bekleiden
Bärndier, use Dochter is an Bärndier Helmstedt/Oebisfelde Bärentier, unsere Tochter ist ein Bärentier - steht für starke, eigenständige, unkonventionelle Frauen
bölken: Wat bölkt hai rum? Dat Kalf bölkt! Helmstedt/Oebisfelde brüllen, lautes aufstoßen: Was brüllt er rum? Das Kalb brüllt!
Bötel, lütten Bötel Helmstedt/Oebisfelde Eisbein, kleines Kind
Burgermester, Burgermestersche Helmstedt/Oebisfelde Bürgermeister, Bürgermeisterin oder Frau des Bürgermeisters
Büdel Helmstedt/Oebisfelde Beutel
dröjer Heinrich. Dän dröjen Heinrich mot ick instippen. Helmstedt/Oebisfelde trockener Kuchen. Diesen tröckenen Kuchen muß ich einstippen.
Harvest Helmstedt/Oebisfelde Herbst
Hutsche, hutschen Helmstedt/Oebisfelde Fußbank, Schleppe (hier Tranportmittel auf Kufen), rutschen
infrien Helmstedt/Oebisfelde einheiraten
Klabuster Helmstedt/Oebisfelde Eine Frau (Original im Dorf) die viel unterwegs ist und überall zu finden ist. Sie klabustert herum.
klempern, rumklempern Helmstedt/Oebisfelde klettern, herumklettern
kort - dat korte Diel, dat korte Enne. Helmstedt/Oebisfelde kurz - das kurze Teil, das kurze Ende.
luken/vorluken Helmstedt/Oebisfelde schauen, herausschauen (etwas versteckt neugierig schauen)
maeten, utmaeten Helmstedt/Oebisfelde messen, ausmessen
Mester Helmstedt/Oebisfelde Meister
Mienchen Helmstedt/Oebisfelde Ameisen
Molle, 1. (Wostmolle) 2. Kust dik in diene Molle rinron bzw. rinrodn Helmstedt/Oebisfelde 1. großer ausgehölter Holzbehälter zum Wurst machen; 2. großes Federbett, in das man sich einkuschelt (Kannst dich in deine Molle reinroden)
Mölle. Dae von dae Mölle, dae hätt ein an dae Mölle. Helmstedt/Oebisfelde Mühle. Die von der Mühle (hier: meist größere Bauernhöfe mit Mühle), die haben einen an der Mühle (hier: Kopf. Steht für hochnäsig, großkopfert)
Murker, Murkermester Helmstedt/Oebisfelde Maurer, Maurermeister
Nott, Nottkauken Helmstedt/Oebisfelde Nuß, Nußkuchen
Prottloch Helmstedt/Oebisfelde Rumbrüller, Krakehler
Söje Helmstedt/Oebisfelde Sau
Steken Helmstedt/Oebisfelde Stichfleisch
Taenebraeker Helmstedt/Oebisfelde Zahnarzt
Takel, Takelvolk Helmstedt/Oebisfelde schlechte Menschen
toiben, toif man Helmstedt/Oebisfelde warten, warte mal (auch jemanden warnen)
utbandobern Helmstedt/Oebisfelde herausfinden, ausbandobern (auch kriminell gemeint)
vatellen - Wat vatellt hai doa? Helmstedt/Oebisfelde erzählen - Was erzählt er da?
vertrimmen, vatrimmen Helmstedt/Oebisfelde verprügeln
Wost, Wöste Helmstedt/Oebisfelde Wurst (singular), Würste (Plural)