Stand: 23.02.2011 21:05 Uhr  | Archiv

Friesisch für alle: Marret Bohn

Deutsch:

Die Ärztin Marret Bohn wurde durch ihren Beruf mit dem Politik-Virus infiziert, denn die Gesundheitspolitik müsse sich schleunigst ändern. Seit 2009 ist die Föhrerin Landtagsabgeordnete.

Ein Bericht von Karin Haug:

Plenarsaal des Landeshauses in Kiel © dpa Fotograf: Wulf Pfeiffer

Friesisch für alle: Marret Bohn

NDR 1 Welle Nord - Von Binnenland und Waterkant -

Marret Bohn ist eine neue Abgeordnete im Kieler Landeshaus, die als Föhrerin manches anders sieht und macht als die Kollegen vom Festland.

bei Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Fering:

Marret Bohn

Marret Bohn as dochter an hee ham uun san beruuf a politiik-virus apsaket, dan uun a berik "sünjhaid" skal ham huuchnuadig wat anre. Sant 2009 hee det fering wüf en sat uun loondai.

Frasch:

Marret Bohn

Marret Bohn as dukter än heet har önj san beruuf e politiik-virus infångt, dan öni e berik "sünjhäid" schal ham huuchnüsi wat anre. Sunt 2009 heet jü fering en sat öni e loondäi.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 23.02.2011 | 21:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kultur/norddeutsche_sprache/friesisch/friesisch811.html