Stand: 23.07.2017 02:56 Uhr

"Rigoletto" verzaubert 25.000 Zuschauer

Die herrlichen Klänge von "Rigoletto" im NDR Klassik Open Air haben am Samstagabend den Maschpark in Hannover erfüllt und 25.000 Menschen begeistert. Mit langem Applaus und stehenden Ovationen feierte das Publikum die Aufführung von Verdis Meisterwerk. Neben den 2.000 Zuschauern auf den ausverkauften Rängen vor der Bühne am Neuen Rathaus verfolgten rund 23.000 Opernfans das Ereignis im Maschpark. Auf Video-Leinwänden konnten sie das Bühnengeschehen beobachten. Auf Decken, Liegen und Campingstühlen hatten sie es sich gemütlich gemacht und genossen die wunderbare Musik in einzigartiger Atmosphäre unter freiem Himmel. An den beiden Veranstaltungstagen - der Generalprobe am Donnerstag und der Aufführung am Sonnabend - besuchten damit insgesamt 33.000 Menschen das NDR Klassik Open Air.

Nadine Sierra beim NDR Klassik Open Air "Rigoletto"

NDR Klassik Open Air: "Rigoletto" in voller Länge

NDR Das Beste am Norden -

Verdis "Rigoletto" stand auf dem Programm des vierten NDR Klassik Open Air in Hannover. Hier sehen Sie die Aufführung in voller Länge.

4,41 bei 129 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ein ungetrübter Sommer-Opernabend

Auch bei dieser vierten NDR Sommeroper spielte das Wetter mit. Bei der Generalprobe am Donnerstag hatten die Besucher noch bis zuletzt zittern müssen - gut zwei Stunden vor Beginn kam noch ein Schauer herunter. Dann aber war die Sonne zurück und kein Regentropfen trübte das Open-Air-Erlebnis. Der Sonnabend begann ebenfalls mit Regen, aber die Sonne vertrieb ihn schon am Nachmittag. Und so strömten die Menschen frühzeitig in den Park, um sich die besten Plätze vor einer der beiden Leinwände zu sichern. Wer einfach nur lauschen wollte, lehnte sich zurück und schloss die Augen - oder betrachtete das Neue Rathaus, das in diesem Jahr besonders sehenswert war. Und zwar nicht trotz, sondern gerade wegen des Baugerüsts, das dort steht.

Hannover feiert einen perfekten Opernabend

"Oper kann man nicht besser an Menschen heranbringen"

Weitere Informationen

NDR Klassik Open Air: Ihr Bild vom Abend in Hannover

Sind Sie am Sonnabend beim NDR Klassik Open Air im Maschpark in Hannover dabei gewesen? Dann hat unser Fotograf vielleicht auch Sie fotografiert. Hier gibt es die Bilder! mehr

Damit das Gerüst während des NDR Klassik Open Airs nicht störte, war es mit Hunderten Scheinwerfern und mehr als 20 Kronleuchtern ausgestattet worden und erstrahlte in wechselnden Farben - sorgfältig abgestimmt auf die Stimmung der Oper. "Ich habe heute Abend schon den Scherz gehört, man solle das doch immer so lassen", sagte Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD). Er war direkt aus seinem Italien-Urlaub zur Opernaufführung geeilt - und war froh darüber: "Aus der Toskana zu kommen und dann Italien hier live zu erleben", das habe sich gelohnt. "Man muss alles rundherum loben, ich will aber besonders die Stimmen hervorheben", sagte Schostok. "Das ist wirklich Weltklasse, und dann in einem solchen Ambiente. Oper kann man nicht besser an Menschen heranbringen."

Rigoletto und Gilda: Großartige Harmonie

Es waren bekannte Namen der Opernszene, die auf der Bühne zusammenkamen. Ludovic Tézier überzeugte in der Rolle des Rigoletto als ein stimmlicher Charakterdarsteller, der die Widersprüche der Figur brillant nachzeichnete: Er verkörperte den herzlosen Provokateur ebenso authentisch wie den verzweifelt liebenden Vater, mit einer beeindruckend wandlungsfähigen Stimmpräsenz. Großartig harmonierte Nadine Sierra mit ihm in der Rolle seiner Tochter Gilda. Die Leichtigkeit und Brillanz, mit der Sierra auch die virtuosesten Koloraturen interpretierte, war umwerfend - spätestens mit ihrer glänzenden Arie "Caro nome" hatte sie die Herzen ihres Publikums endgültig für sich gewonnen. Gesanglich und darstellerisch verzauberte sie mit einer hinreißenden Unschuld und einem ergreifenden Bühnentod.

Videos
02:21

Opernhit im Maschpark: Die Arie in voller Länge

Diese Arie kennt jeder: In der Generalprobe des NDR Klassik Open Air mit Verdis "Rigoletto" ließ Weltklasse-Tenor Stephen Costello "La donna è mobile" zu einem der Highlights werden. Video (02:21 min)

Costello, der charmante Verführer

Der Figur des Herzogs von Mantua verlieh Stephen Costellos packende Tenorstimme mühelos den kühlen Charme des Verführers. Mit spielerischer Raffinesse und Leidenschaft gestaltete er die charakterlichen Gegensätze des prahlerischen Schürzenjägers und des (scheinbar) gefühlvoll Verliebten. Eine Spitzenleistung boten alle drei im Quartett im dritten Akt gemeinsam mit Varduhi Abrahamyan als Maddalena: mitreißend der Zusammenklang der ganz individuell und auf höchstem Niveau agierenden Stimmen, kongenial mitgestaltet von der NDR Radiophilharmonie unter der Leitung von Keri-Lynn Wilson. Im Anschluss gab es Dramatik pur in der entscheidenden Gewitterszene, die zum Glück nur auf der Bühne stattfand.

Auch "Neulinge" für Oper begeistern

"Das war ein beeindruckender Abend, an dem der NDR seine Kräfte gebündelt hat und hochwertige Unterhaltung bieten konnte", sagte Joachim Knuth, Programmdirektor Hörfunk des NDR und verantwortlich für den Bereich Orchester, Chor und Konzerte. "Die Künstlerinnen und Künstler unserer Radiophilharmonie, die Solisten und der Festivalchor Hannover haben Erstaunliches geleistet." Es sei erfreulich, dass das NDR Klassik Open Air so viele Menschen von nah und fern anziehe "und dass diese besondere Atmosphäre in Hannover sowohl für alteingesessene Opernfans als auch für Neulinge attraktiv ist".

Dossier

NDR Klassik Open Air: "Rigoletto" in Hannover

Die "Oper für alle" ist in die vierte Runde gegangen: Verdis "Rigoletto" war beim NDR Klassik Open Air 2017 in Hannover zu erleben. Alle Bilder, Videos und Informationen gibt es hier. mehr

"Was gibt es Schöneres!"

Auch Marlis Fertmann, die scheidende NDR Fernsehchefin in Niedersachsen und Initiatorin des NDR Klassik Open Air, freut sich immer besonders über Besucher, die noch nie eine Oper gesehen haben und diese Möglichkeit nutzen, um etwas Neues zu entdecken. Vielleicht habe ja jemand nach dem Abend im Park Lust, auch mal ein Opernhaus zu besuchen. Fertmanns Fazit nach der mitreißenden Aufführung: "'Rigoletto' vor dem schönsten Baugerüst der Welt - ein traumhafter Abend im Maschpark. Gänsehaut inklusive. Das vierte NDR Klassik Open Air hat so viele Menschen glücklich gemacht, was gibt es Schöneres!"

Weitere Informationen
06:14

Hannover im "Rigoletto"-Zauber

22.07.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

Wer keine Karte mehr für das NDR Klassik Open Air bekommen hat, kann "Rigoletto" auch per Video im Maschpark miterleben. Christina von Saß fängt vor Ort die Stimmung ein. Video (06:14 min)

"La Traviata" auf DVD

NDR Radiophilharmonie

Pünktlich zum nächsten NDR Klassik Open Air-Ereignis mit Verdis "Rigoletto" ist "La Traviata" auf DVD erschienen. mehr

01:53

Der Aufbau in knapp zwei Minuten

Innerhalb einer Woche sind die Bühne für das NDR Klassik Open Air aufgebaut und die Lichtelemente am Neuen Rathaus angebracht worden. Hier das ganze Geschehen im Zeitraffer. Video (01:53 min)

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 22.07.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

44:29

Schrott oder Schätzchen

20.08.2017 21:00 Uhr
NDR Fernsehen
02:22

Porträt: Die Fotografin Anna Zuidema

20.08.2017 20:15 Uhr
Landpartie - Im Norden unterwegs
04:00

"Happy Family": Ein 3-D-Film made in Hannover

20.08.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen