Seite wird geladen
Startseite

"La Bohème" - Eine magische Nacht in Hannover

 

Ein Ort - Zwei Liebesgeschichten

Hannover und klassische Musik unter freiem Himmel: Das passt. Das Neue Rathaus und der Maschpark geben eine Kulisse, die wie gemalt ist für Puccinis Meisterwerk "La Bohème", die berühmteste Liebesgeschichte der Musikwelt. Und das an einem traumhaften Juli-Abend.

"Che gelida manina"

 

Der Maschpark wird zum Opernhaus

Die letzten Sonnenstrahlen wärmen die Haut. Hunderte, dann Tausende breiten ihre Picknick-Decken aus, suchen sich die besten Plätze vor der Leinwand und freuen sich gemeinsam auf ein unvergessliches Musikerlebnis. 20.000 Zuschauer sind dabei, als Mimì und Rodolfo ihre Liebe finden.

"Sì. Mi chiamano Mimì"

 

Viel mehr als nur Oper

Eine große Liebe, die tragisch endet - das ist "La Bohème" in sechs Worten. Aber "La Bohème" ist viel mehr: Sie erzählt von Freundschaft und Eifersucht. Sie zeichnet ein Porträt der Künstler- und Intellektuellenszene im Paris des 19. Jahrhunderts.

"O soave fanciulla"

 

"Knock on wood"

Wenige Sekunden noch. Für den Mädchenchor Hannover und den Johannes-Brahms-Chor wird es gleich ernst. Auch Solistin Angel Joy Blue klopft auf Holz. Vor dem Auftritt: Lampenfieber.

"Quando m'en vò"

 

"Hannover zeigt sich von der schönen Seite"

 

"D'onde lieta uscì"

 

"Etwas ganz Besonderes"

 

"O Mimì, tu più non torni"

 

Mailand, New York - Hannover

 

"Vecchia zimarra, senti"

 

"Ein großes Erlebnis
für die gesamten Sinne"

"Sono andati? Fingevo di dormire"

 

 

Credits

Steffen Gurr, Nils Hartung, Peter Jagla, Lennart Kleinschmidt, Alexander Kröger, Henning Martin, Ann-Kristin Mennen, Hendrik Millauer, Wolf-Hendrik Müllenberg, Andreas Rabe, Simone Rastelli und alle Kollegen der NDR Fernsehproduktion.

 

Bitte scrollen, um weiterzulesen