Stand: 25.08.2017 01:52 Uhr

Gerassimez verleiht MV einen neuen Klang

von Christian Kahlstorff, NDR.de

Ein wenig Yoga zwischendurch musste sein: Der Percussionist und Preisträger in Residence der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Alexej Gerassimez, hat in Rostock-Laage am Donnerstag gleich zwei Konzerte absolviert. Insgesamt 800 Zuschauer wollten sich den Konzert-Höhepunkt auf dem Militärflughafen Laage nicht entgehen lassen.

In einem ausgemusterten Flugzeug-Shelter spielte Gerassimez nicht nur zwei Konzerte: Er verpasste Mecklenburg-Vorpommern zugleich einen neuen Klang. Zu einem eigens vom NDR produzierten Film mit Luftaufnahmen des Landes spielten Gerassimez und vier weitere Musiker das "Canto Ostinato" des Niederländers Simeon ten Holt.

Am 24.08.2017 spielt der Percussionist Alexej Gerassimez ein Konzert auf dem Militärflughafen Rostock-Laage im Rahmen der Festspiele MV. © NDR Fotograf: Christian Kahlstorff

Das ganze Konzert: Gerassimez und MV von oben

Percussionist Alexej Gerassimez hat in einem Flugzeug-Shelter gespielt. Dazu gab es einen Film mit Luftaufnahmen von MV. Das ganze Konzert gibt es hier noch einmal zum Nachsehen.

3,84 bei 32 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Flugzeuge am Boden, MV von oben

Pittoresk hatte das heimische Geschwader "Steinhoff" einen Eurofighter auf einer nahen Rollbahn platziert. Doch die einzigen Flieger an diesem Abend waren die aktuellen Bewohner der Halle, ein Schwarm Schwalben, die die Klänge mit ihrem eigenen Sound ergänzten. Dass die Zuschauer an diesem Abend dennoch spektakuläre Vogel-Perspektiven geboten bekamen, verdankten sie dem eigens produzierten Film des NDR "MV von oben". Die in satten Farben aufgenommenen Bilder zeigten den Nordosten von seinen schönsten Seiten. Die Filmemacher nahmen dabei die Themen von Gerassimez' Konzert-Leitfaden auf: Holz, Stein, Metall und Wasser erhielten jeweils einen eigenen Part.

Minimal Music, maximaler Effekt

Die Aufnahmen bildeten jedoch lediglich einen gelungenen Hintergrund für die faszinierende Kunst von Alexej Gerassimez. Der Percussionist hob das Ostinato aus seiner tranceartigen Eigenwilligkeit und gab der zentralen musikalischen Figur mit Nachdruck Wucht und Kraft. Das modular aufgebaute Stück nutzte Gerassimez, um allen Seiten Mecklenburg-Vorpommerns ihr Klang-Äquivalent zu generieren. Mit bloßen Händen ließ er Wasser erklingen, Holz, Stein und Metall wurden geschlagen, geschrammt und geklopft.

Gerassimez lässt eine Flugzeug-Halle erklingen

Versprechen eingelöst: Festival-Höhepunkt geliefert

Egal, was er in die Hände bekomme - stets suche er die Dinge nach ihrem Klang ab, gab der Künstler im Vorfilm zu Protokoll. Und das setzte er im Konzert konsequent um. Kein Klangkörper war zu sperrig, verrostet oder verbogen, um ihn zum Klingen zu bringen. Bereits zuvor hatte Gerassimez beim Festival-Auftakt in Wismar oder beim Konzert in der Produktionshalle der Maschinenbaufirma Liebherr in Rostock für Aufsehen und -hören gesorgt. Mit dem Konzert in Laage dürfte er seinen Ruf als der nächste Martin Grubinger weiter vorangetrieben haben. Die stehenden Ovationen und der lange Applaus unterstrichen die Zustimmung der Anwesenden zumindest deutlich.

Schwalben statt Militärmaschinen

"Canto Ostinato" sei Musik, bei der man gleichzeitig Hoffnung, Trauer, Glück und Angst fühle, schrieb eine niederländische Kritikerin. Gerassimez' Interpretation neigte an diesem Abend eindeutig der Hoffnung zu. Hoffnung auf mehr, auf Meer, auf Weite und auf Frieden. In Zeiten größer werdender Unsicherheit durfte das ruhig als Hoffnungsschimmer verstanden werden, dass der Flugzeughangar auf unbestimmte Zeit ungenutzt bleiben wird - außer von Schwalben und Künstlern wie Alexej Gerassimez.

Die NDR Kulturförderung Mecklenburg-Vorpommern förderte das Projekt.

Konzertvorbereitungen
04:01

Alexej Gerassimez spielt auf dem Fliegerhorst

24.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Die Festspiele Mecklenburg Vorpommer bringen Musik an "Unerhörte Orte". Percussionist Alexej Gerassimez spielt dort, wo die Eurofighter stationiert sind: auf dem Fliegerhorst Laage. Video (04:01 min)

02:49

Gerassimez macht Kranhalle zur Konzerthalle

13.08.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Alles wird zum Schlagzeug, wenn der Klang stimmt, meint der Percussionist Alexej Gerassimez. Das beweist er eindrucksvoll beim Konzert in der Produktionshalle von Liebherr. Video (02:49 min)

mit Audio

Schlagzeuger Gerassimez besucht "unerhörte Orte"

Während der Festspiele MV wird der Schlagzeuger Alexej Gerassimez, der diesjährige Preisträger in Residence, 24 Konzerte spielen. Einen Ort in Rostock hat er schon mal ausprobiert. mehr

04:01

Alexej Gerassimez: "Ich kann mich austoben!"

Percussionist Alexej Gerassimez möchte Grenzen überschreiten. Doch auch das will gut vorbereitet sein. Einen seiner künftigen Auftrittsorte auf dem Flughafen in Rostock-Laage hat er schon mal besucht. Audio (04:01 min)

Festival

Die Festspiele MV brachten Orte zum Klingen

Mehr als 131 Veranstaltungen, viele Stars und ein spannendes Programm präsentierten die Festspiele MV 2017. Preisträger in Residence war der Schlagzeuger Alexej Gerassimez. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Kulturjournal | 24.08.2017 | 21:00 Uhr

Mehr zum Künstler

14:22

Percussionist Alexej Gerassimez

21.04.2017 22:00 Uhr
NDR Talk Show

Für Alexej Gerassimez kann fast jeder Gegenstand ein Schlagzeug sein. Er ist zweifellos einer der vielseitigsten jungen Percussionisten in der Musikbranche. Video (14:22 min)

02:34

Festspiele MV: Auftakt mit Alexej Gerassimez

18.06.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin

Bei der Eröffnung der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern tritt Percussionist Alexej Gerassimez nicht nur als Solist auf. Er hat auch die Festspielouvertüre komponiert. Video (02:34 min)

04:45

Alexej Gerassimez: Ein furioser Trommler

19.06.2017 22:45 Uhr
Kulturjournal

Töpfe, Schüsseln, Keksdosen: Der Schlagzeuger Alexej Gerassimez hat seine kindliche Leidenschaft zum Beruf gemacht. Mittlerweile füllen seine Instrumente zwei Tourbusse. Video (04:45 min)

33:50

Alexej Gerassimez, Schlagzeuger

14.06.2017 00:00 Uhr
NDR Kultur

Alexej Gerassimez kann auf vielen Dingen Musik machen. Im Gespräch erzählt der Schlagzeuger, wie er im Sommer in Mecklenburg-Vorpommern Festspielorte zum Klingen bringt. Audio (33:50 min)

Alexej Gerassimez und sein Kreislauf der Ideen

Bei den Festspielen MV 2015 war der Percussionist Alexej Gerassimez in Pasewalk und Waren zu erleben. Aber auch wenn er gerade nicht Schlagzeug spielt, kreisen seine Gedanken um die Musik. mehr

Mehr Kultur

03:50
03:34
03:00