Stand: 18.02.2017 09:55 Uhr

Zum Gedenken: Al Jarreau in legendären Konzerten

Al Jarreaus Konzert im Hamburger Club "Onkel Pö" vom 12. März 1976 zählt zu den besten Live-Auftritten des Ausnahmesängers, der am vergangenen Sonntag im Alter von 76 Jahren gestorben ist. Zum Gedenken sendet NDR Info Konzerthöhepunkte mit dem Jazzsänger. Auch das NDR Fernsehen widmete dem Star eine Sendung.

Die NDR Jazzredaktion hatte das Konzert "Onkel Pö" - Al Jarreaus erster Auftritt außerhalb der USA - damals unter redaktioneller Verantwortung des einen Tag nach Jarreau verstorbenen Michael Naura aufgezeichnet. Darin sang Jarreau unter anderem jene fulminante Version von "Take Five", die ihn international berühmt machen sollte.

Konzert zählt zu den "größten Schätzen"

Al Jarreau 1976 im "Onkel Pö"

NDR Info - Jazz -

Im Hamburger Club "Onkel Pö" wurden die Weichen für seine Karriere gestellt: Der Mitschnitt des Konzerts aus dem März 1976 zeigt Al Jarreau als brennenden jungen Sänger.

4,8 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

"Al Jarreau war ein ganz besonderer Musiker und Mensch. Wenn er die Bühne betrat, wirkte es, als müsse man überhaupt keinen Scheinwerfer auf ihn richten - er selbst schien zu leuchten und den Raum mit Licht und Wärme zu füllen", beschreibt Stefan Gerdes, der Leiter der NDR Jazzredaktion, die Szenerie des legendären Konzerts.

Al Jarreau live im "Onkel Pö" in Hamburg: Dieser Auftritt gilt als sein Karrierestart in Europa.

"Das haben wir zuletzt 2016 bei seiner Tour mit der NDR Bigband erleben können. Eine solche Aura ist selten. Dieses positive Leuchten umgab ihn auch jenseits der Bühne, aber es machte nicht ehrfürchtig, sondern steckte jeden an", sagt Gerdes weiter. "Seine Herzlichkeit, seine Nähe zu den Menschen sorgte - neben der unglaublichen Gesangskunst - für den besonderen Zauber von Al Jarreau. Sang er eine Ballade wie Elton Johns 'Your Song', dann durchlebte er förmlich den Text. In den groovigen Stücken flog seine Stimme meterhoch über der Band dahin. Und in seiner unwiderstehlichen Version von 'Take Five' verwandelte sich sein Körper vor dem staunenden Publikum in ein ganzes Orchester: Er bog und schlängelte sich im Talkt, schnalzte, trommelte, flötete und trompetete nur mit seiner Stimme. So etwas hatte man bis dahin und hat man auch seitdem nicht mehr gehört. All das ist im legendären Auftritt am 12. März 1976 bereits enthalten. Unter den weit mehr als 1.000 Jazz-Mitschnitten, die die NDR Jazzredaktion gemacht hat, zählt Al Jarreaus Konzert im Onkel Pö zu den größten Schätzen."

Nachruf
mit Video

Al Jarreau: Ein ganzes Orchester in der Kehle

Der Jazz-Sänger Al Jarreau ist tot. Er starb im Alter von 76 Jahren in Los Angeles. Seine Karriere begann 1976 in Hamburg, noch im vergangenen Jahr war er mit der NDR Bigband auf Tour. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Jazz | 17.02.2017 | 22:05 Uhr

Videos

03:18 min

"It is so beautiful"

31.10.2016 20:00 Uhr
NDR Bigband

Rund 40 Jahre begeisterte er die Musikwelt. Ende 2016 ging der grandiose Al Jarreau erneut mit der NDR Bigband auf Tour - mit "The Duke Ellington Songbook" (in Englisch). Video (03:18 min)

02:30 min

Showtime für Al Jarreau in Hamburg

01.11.2016 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Noch im letzten Jahr stand Al Jarreau gemeinsam mit der NDR Bigband auf der Bühne der Laeiszhalle - mit Songs von Duke Ellington. Video (02:30 min)

Mehr Kultur

04:31 min

Bahnhofskonzert mit Jan Josef Liefers

25.03.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:32 min

Hann. Münden: Probleme mit marodem Rathaus

25.03.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen