Stand: 27.04.2017 11:37 Uhr

"Meteor": Leben an Bord der Atlantik-Expedition

Das Stück "Meteor" erzählt vom Leben an Bord des Forschungsschiffes "Meteor".

Die Theatergruppe "Das Letzte Kleinod" spielt in ihrem neuen, dokumentarischen Stück die Geschichte des Forschungsschiffes "Meteor". Erzählt wird, wie das Leben an Bord war, als das Schiff 1925 von Wilhelmshaven aus zur ersten deutschen Atlantik-Expedition in See stach. Die "Meteor" kreuzte damals 13 Mal über den Atlantik und kehrte erst über zwei Jahre später zurück. Die damaligen Forscher trugen wesentlich zur Kartierung des Meeresbodens und der Strömungsverhältnisse bei. Heute ist bereits die dritte "Meteor" für die deutsche Meeres- und Klimaforschung unterwegs. Hier war Regisseur Jens-Erwin Siemssen Ende 2016 für vier Wochen an Bord.

Enge, Isolation und vergnügliche Ereignisse

Siemssen führte bei seiner Reise Gespräche mit Wissenschaftlern und der Besatzung über den Alltag auf dem Schiff und über die Erforschung der Ozeane. Aus den Aufzeichnungen dieser Interviews und aus dem Bericht des Leiters der ersten deutschen Atlantik-Expedition entwickelte Siemssen das Theaterstück "Meteor". "Es gibt viele Parallelen zwischen den Forschungsfahrten heute und früher", sagte Siemssen. Die Menschen an Bord hätten inzwischen zwar mehr Komfort, aber die Enge und Isolation sei immer noch da. Die Arbeit sei ebenfalls vergleichbar, auch wenn die Methoden inzwischen viel genauer seien, so der Regisseur. Und der Zuschauer erfahre auch etwas über vergnügliche Ereignisse bei der Äquatortaufe und bei Ausflügen an Land.

Drei Eisenbahnwaggons als Bühne

Die Premiere von "Meteor" findet am 11. Mai auf dem Außengelände des Deutschen Schifffahrtsmuseums in Bremerhaven statt, anschließend geht das Stück bis zum 12. Juli in Nord- und Ostdeutschland auf Tournee. Nach der Erstaufführung werden drei Eisenbahnwaggons als Bühne genutzt. Gespielt wird an Bahnhöfen und Gleisen, zum Beispiel am Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven. Das Projekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Schifffahrtsmuseum im Rahmen des Wissenschaftsjahres "Meere und Ozeane".

"Meteor": Leben an Bord der Atlantik-Expedition

Die Theatergruppe "Das Letzte Kleinod" geht mit ihrem neuen Stück auf Tour. "Meteor" handelt vom Leben an Bord des Forschungsschiffes, das 1925 von Wilhelmshaven aus in See stach.

Art:
Bühne
Datum:
Ende:
Ort:
verschiedene

E-Mail:
http://www.das-letzte-kleinod.de/
Preis:
je nach Spielort 10 oder 16 Euro
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.04.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Kultur

01:20

Braunschweiger Filmfestival startet

17.10.2017 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00 Uhr
07:15

Antike Schätze aus dem "Blickfang" in Hamburg

17.10.2017 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
05:26

Reinhold Messner über die Shackleton-Expedition

16.10.2017 22:45 Uhr
Kulturjournal