Stand: 27.02.2016 11:10 Uhr

Hurzlmeier, Rowohlt und die Karikaturen

Sie waren ein Traumpaar: Rudi Hurzlmeier, der Münchner Zeichner, und Harry Rowohlt, der Autor und Übersetzer aus Hamburg. Hurzlmeier malte Vögel, Hunde, Bären, Schweine und Affen - Rowohlt lieferte die dazu passenden Zweizeiler. Der letzte gemeinsame Band der beiden Künstler erschien kurz vor Rowohlts Tod im Jahr 2015. Das Museum Wilhelm Busch in Hannover widmet Hurzlmeier und Rowohlt nun eine Ausstellung.

Zwei Ausstellungen - ein Museum

Bilder und eine digitale Bildershow

"Rudi Hurzlmeier - Malerei. Harry Rowohlt gewidmet" lautet der Name der Schau. Präsentiert werden etwa 70 komische Bilder, auch eine digitale Bildershow mit dem Titel "Monkiss" ist im Rahmen der Ausstellung zu sehen. Sie zeigt bekannte Werke der Kunstgeschichte, in die Hurzlmeier Gesichter von Affen montiert hat. Mehr Informationen gibt es auch auf der offiziellen Webseite www.karikatur-museum.de.

Hurzlmeier, Rowohlt und die Karikaturen

Bären, Wölfe, Texte: Das Wilhelm Busch Museum in Hannover widmet Rudi Hurzlmeier und Harry Rowohlt eine Ausstellung. Der Texter und der Maler haben jahrelang gemeinsam gearbeitet.

Datum:
Ende:
Ort:
Deutsches Museum für Karikatur und Zeichenkunst
Georgengarten
30167   Hannover
Telefon:
(0511) 16 99 99-11/16
E-Mail:
mail@karikatur-museum.de
Preis:
6 Euro, ermäßigt 4 Euro
Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 18 Uhr.
Kartenverkauf:
mail@karikatur-museum.de
Anmeldung:
mail@karikatur-museum.de
In meinen Kalender eintragen