Stand: 13.07.2015 08:54 Uhr

Stadt oder Land - wo möchten Sie leben?

Wo möchten Sie leben, in der Stadt oder auf dem Land? Das haben wir Sie im Juli eine Woche lang gefragt. Das Fazit fällt eindeutig aus: Die meisten der Zuschriften, die wir erhalten haben, sprechen sich für das Landleben aus.

Besonders wichtig sind dabei die Ruhe, die Gemeinschaft und die Natur. Aber auch auf Kultur muss man auf dem Land offenbar nicht verzichten. Hier sind Ihre Antworten, sowie Hintergründe und Reportagen zum Thema.

Ihre Meinung

Ihre Meinung: Stadt oder Land?

Mitten in der Natur - oder lieber am Puls der Zeit? Freier Blick statt Hochhausschluchten - oder lieber Abwechslung statt Einöde? Stadt oder Land - wo möchten Sie leben? Schreiben Sie uns. mehr

Wochenserie auf NDR 1 Niedersachsen

Zwischen Landlust und Landfrust

NDR 1 Niedersachsen

In der Wochenserie geht es dieses Mal um das Landleben. Was sind die Vor- und Nachteile? Was tun gegen Landflucht und Ärztemangel? Hier die Beiträge im Überblick. mehr

Interviews

"Ich finde Städte nicht schön"

Stadt oder Land - für Hilal Sezgin ist die Antwort klar: Die Schriftstellerin wohnt auf einem Dorf bei Lüneburg. Dort gebe es zwar keine große Kulturszene, dafür deutlich mehr praktizierte Vielfalt. mehr

07:34 min

"Dorfgemeinschaft als emotionales Gefüge"

NDR Fernsehen

Es sei entscheidend, dass Menschen sich engagieren und ihren Wohnort mitgestalten können, ist Ulrich Harteisen überzeugt. Der Professor für Regionalmanagement gibt Tipps fürs Landleben. Video (07:34 min)

Mitmachen

Quiz

Quiz: Stadtansichten und Dorfgeschichten

Stadt oder Land - vor dieser Frage standen auch Kulturschaffende zu allen Zeiten. Und bei vielen ist die Wahl ihres Wohnortes in ihr Werk eingeflossen. Testen Sie Ihr Wissen. Quiz

Umfrage

6 Bilder

Stadt, Land, Heimat - wo Prominente lieber leben

Stadt oder Land - unter Prominenten gehen die Meinungen weit auseinander. Corny Littmann will nicht auf das Nachtleben verzichten, Dörte Hansen genießt dagegen die "freigeräumte Welt". Bildergalerie

Reportagen

Von Geisterdörfern und "Country Yuppies"

Die Stadtbevölkerung wächst weltweit. In Italien steigt zum Beispiel die Zahl der unbewohnten "Geisterdörfer". Aber es gibt Gegenentwürfe, zum Beispiel die "Country Yuppies" in den USA. mehr

Städter an die Spaten!

Selbst angebautes Gemüse ist längst nicht mehr nur Landbewohnern vorbehalten. Urban Gardening macht's möglich. Wir schauen städtischen Gärtnern in Hannover über die Schulter. mehr

Die Konzertscheune von Torsballig

"Land Art" heißt die Kulturoase zwischen Flensburg und Schleswig. In einer Scheune finden regelmäßig Konzerte statt. Dabei scheut der Veranstalter keine Musikrichtung. Auch Fools Garden war schon da. mehr

Natur-Idylle im Hochglanzformat

Gestresst? Das Zeitschriftenregal bietet Alternativen zum hektischen Stadtalltag: idyllische Natur im Hochglanzformat. Viele Magazine zeigen das Landleben als eine Welt frei von Problemen. mehr

Mehr Förderung für Kultur auf dem Land?

Zunehmend geraten Kultur-Einrichtungen auf dem Land in Geldschwierigkeiten. Deshalb soll die Bundesregierung die Kultur in ländlichen Raum stärken, fordern die Regierungsfraktionen. mehr

Musik, die zu den Menschen kommt

Zur Verbreitung der Klassik begibt sich das Schleswig-Holstein Musik Festival mit seinen Konzerten an ungewöhnliche Orte - und schafft damit eine ganz besondere Atmosphäre. mehr

Hintergründe

Sehnsuchtsort Großstadt

Vor allem Großstädte wie Paris, New York, London oder auch Berlin gelten als Sehnsuchtsorte für ein aufregendes und erfülltes Leben. Und dieser Mythos nutzt sich offenbar nicht ab. mehr

Stadt und Land: Wird die Kluft größer?

Bis 2030 wird die Landbevölkerung schrumpfen und überaltern. Die Städte werden voller und auch ihre Bewohner werden älter werden. Was heißt das für die jeweilige Infrastruktur? mehr

In der Ruhe liegt die Kraft?

Auf dem Land, in ruhiger Umgebung findet man die besten Ideen - so eine weit verbreitete Annahme. Aber stimmt das wirklich? Oder braucht es für Kreativität die vielfältigen Anreize der Stadt? mehr

Hamburg wächst - auf dem Land wird es licht

Die Stadt-Land-Schere klafft im Norden immer weiter auseinander. Laut Prognose wächst die Metropole Hamburg bis 2030 stark. In MV verlieren Gemeinden bis zu einem Viertel ihrer Bevölkerung. mehr

Michel Mittendrin

mit Video

Stadt gegen Land: Kampf der Vorurteile

Von "unterprivilegierten" Dörflern und randalierenden Städtern: Wer hat die krassesten Vorurteile? Michel Abdollahi, Reporter für kulturelle Kuriositäten, startet einen Kampf der Vorurteile. mehr