Orchester und Chor
  • NDR Chor
  • NDR Chor
  • NDR Radiophilharmonie
  • NDR Bigband
  • NDR Pops Orchestra
  • NDR Das Neue Werk
  • NDR Das Alte Werk
  • NDR Podium der jungen
Klassik im Radio
Geigen
 

NDR Kultur - Hören und Genießen

NDR Kultur

Das Kulturprogramm für Deutschlands Norden im Radio. mehr

NDR Kultur

NDR Kultur Livestream

NDR Kultur

Hier hören Sie jederzeit das aktuelle Programm von NDR Kultur.

Audio-Stream starten
Links

Nichts verpassen! - Kultur exklusiv und immer aktuell.

Link in neuem Fenster öffnen
 

Mozart at his best

Wolfgang Amadeus Mozart: Sonaten KV 311 und 283, Variationen über "Je suis Lindor" KV 354, Fantasie d-Moll KV 397
Kristian Bezuidenhout, Hammerklavier

Vorgestellt von Christoph Vratz

Kristian Bezuidenhout © Marco Borggreve Fotograf:  Marco Borggreve Detailansicht des Bildes Auf seiner neuen CD zeigt Kristian Bezuidenhout wieder einmal, wie lebendig ein Fortepiano klingen kann. Vorschusslorbeeren sind mitunter gefährlich. So hat der Preis der deutschen Schallplattenkritik die dritte Folge von Kristian Bezuindehouts Mozart-Projekt erst kürzlich mit einem Jahrespreis gewürdigt. In der Begründung heißt es: "Diese Einspielung des Mozartschen Gesamtwerks für Soloklavier ist schon jetzt ein Meilenstein in der Interpretationsgeschichte dieses Repertoires. Zugleich setzt Kristian Bezuidenhout damit neue Standards in der Spielweise historischer Fortepianos." Dabei ist dieser Mozart-Zyklus noch bei weitem nicht abgeschlossen. Nun hat Bezuidenhout Folge vier vorgelegt.

Lebendiges Spiel

Bezuidenhouts neue Mozart-Aufnahme enthält unter anderem die frühe G-Dur-Sonate mit dem raschen Presto am Schluss. Herrlich lässt der Pianist zu Beginn die gleichmäßigen Basstöne bollern, lebendig den kurzen Triller in der rechten Hand schnurren. Dann folgt eine kleine Oase der Ruhe.

Bezuidenhout ist Herr der kleinen und subtilen dramaturgischen Effekte - vor allem im Mittelteil dieses Satzes.

Man sollte nicht meinen, wie lebendig ein Fortepiano - hier der Nachbau eines Flügels aus dem Jahr 1805 - klingen kann. Bezuidenhout zeigt es uns wieder einmal nachdrücklich.

Zu den Hauptwerken dieser Aufnahme zählen die zwölf Variationen über "Je suis Lindor" von 1778. Ein schlichtes Thema steht am Beginn, dann folgen die Veränderungen. Die vierte Variation etwa klingt wie ein Vorläufer der Romantik, ein bisschen wie später Mendelssohn in seinen Liedern ohne Worte.

In den Variationen 10 und 11 zaubert Bezuidenhout die Tremoli in die Tasten: flirrend, girrend, und mit unglaublicher Schnelligkeit und Präzision.

Glänzende Aufnahme

Einer der eindringlichsten Momente dieser Aufnahme ist der langsame Satz aus der D-Dur-Sonate KV 311. Gesanglicher, empfindsamer, inniger lässt sich das kaum spielen.

Eingerahmt wird diese Aufnahme von der d-Moll-Fantasie KV 397. Zu Beginn in der originalen unvollständigen Fassung, am Ende in der von August Eberhard Müller vervollständigten Version. Auch diese Mozart-Einspielung ist glänzend. Bezuidenhout ist wunderbar vertraut mit dieser Musik, mit ihren Überraschungen, ihren Ausdrucksmöglichkeiten, ihrem dramatischen Impetus - Mozart at his best.

Einzig bei der Aufnahmetechnik gibt es ein kleines Manko: Man hört immer wieder ein leichtes, hohes Ziepen. Ob es an einer oder mehreren Saiten liegt? Auf jeden Fall dürfte es in irgendeiner Weise mit dem Instrument zusammenhängen.

CD-Cover: Kristian Bezuidenhout - Mozart, Keyboard Music Vol. 4 © Harmonia Mundi

Mozart - Keyboard Music Vol 4

Kristian Bezuidenhout

  • Typ: CD
  • Bestellnummer: HMU 907 528
  • Verlag: Harmonia Mundi

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue CDs | 18.01.2013 | 15:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kultur/klassik/bezuidenhout111.html
CD-Tipp
CD-Cover: Mozart: Klaviersonaten Vol. 3 - von Kristian Bezuidenhout © Harmonia Mundi
 

Mozart: Klaviersonaten Vol. 3

Kristian Bezuidenhout gelingt ein herrlich vielfarbiges Mozart-Bild. mehr

Link

Website des Pianisten mit weiteren Informationen. (engl.)

Link in neuem Fenster öffnen
Weitere CD-Tipps
Diverse CD-Cover © NDR Online Fotograf: Christiane Irrgang
 

Neue CDs

Hier finden Sie alle Klassik-CD-Tipps, die auf NDR Kultur gelaufen sind - chronologisch sortiert. mehr