Sendedatum: 10.02.2017 19:30 Uhr

Was unterscheidet die verschiedenen Segelschiffe?

Bark oder Brigg, Schoner oder Vollschiff: Ein Überblick über die wichtigsten Segelschifftypen und ihre Merkmale:

Brigg: Zweimastiges Segelschiff mit Rahsegeln (= rechteckige oder trapezförmige Segel) an beiden Masten und einem zusätzlichen Schratsegel (= Segel, das in Ruhestellung in Richtung der Längsachse des Schiffs gesetzt wird) am Großmast

Schoner
: Ursprünglich Segelschiff mit zwei Masten, wobei der vordere Mast kleiner oder gleich groß wie der hintere Mast ist. Mittlerweile werden zuweilen auch Schiffe mit drei Masten als Schoner bezeichnet ("Dreimastschoner")

Brigantine: Mischform aus Brigg und Schoner. Zweimaster mit Rahsegel am vorderen und (teilweise oder ausschließlich) Schratsegeln am hinteren Mast

Schonerbrigg /Halbbrigg: Untertyp der Brigantine, die am hinteren Mast (Großmast) nur Schratsegel führt

Bark: Segeltyp mit mindestens drei Masten, das an den vorderen Masten Rahsegel, am letzten Mast ein Schratsegel trägt

Schonerbark / Barkentine
: Mischtyp aus Bark und Dreimastschoner

Toppsegelschoner / Rahschoner: Bezeichnung für alle Schoner, die an einem oder mehreren Masten mit Rahsegeln fahren

Fregatte: Im 18. und 19. Jahrhundert Bezeichnung für ein Schiff mit Vollschiff-Takelage. Heute bezeichnet der Begriff hauptsächlich ein Kriegsschiff.

Vollschiff: Segelschiff mit mindestens drei ausschließlich rahgetakelten Masten

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 10.02.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

07:01
05:41
07:21