Von Urmenschen und Römern: Die Frühzeit

Schon vor 400.000 Jahren leben Urmenschen in Norddeutschland: In Schöningen bei Braunschweig fand man Jagdwaffen und knöcherne Überreste - Spuren des Homo erectus. Es dauert jedoch bis 4.000 v. Chr., ehe unsere Vorfahren hier sesshaft werden. Mit Schiffbau und der Erfindung des Rads kommt der Fernhandel auf; mit dem Beginn des Ackerbaus und der Viehzucht entstehen die ersten Häuser und Dörfer - und zur selben Zeit imposante, geheimnisvolle Megalithanlagen aus riesigen Steinen.

Die Römer nennen die Stämme nördlich ihres Imperiums "Germanen". Dazu gehören Friesen, Chauken, Kimbern, Teutonen, Sweben, Langobarden und nicht zuletzt die Cherusker, deren Anführer Arminius (Hermann) das Vordringen der Römer unter Varus im Jahr 9 n. Chr. stoppt.

mit Video

Mythos Varusschlacht

Mit einer List besiegen die Germanen unter Arminius im Jahr 9 die Truppen des römischen Feldherrn Varus. Die Schlacht wird in der deutschen Geschichte später mythisch verklärt. mehr

Das Geheimnis der Hünengräber

Die Gruppen tonnenschwerer Findlinge, die man vielerorts im Norden antrifft, stammen aus der Jungsteinzeit. Ob sie wirklich Ausdruck eines Totenkults sind, ist umstritten. mehr

Die Römerschlacht am Harzhorn

Germanen und Römer lieferten sich um 235 nach Christus in Südniedersachsen einen blutigen Kampf. Das Schlachtfeld wurde erst im Jahr 2000 entdeckt - eine Sensation. mehr

Ein Schlachtfeld aus der Bronzezeit

Fast 4.000 Menschen kämpften vor rund 3.000 Jahren im vorpommerschen Tollensetal gegeneinander. Ein Schädelfund, in dem ein Bronzepfeil steckt, belegt die Kampfhandlungen. mehr

Zu Gast in der Welt des Homo heidelbergensis

1994 entdeckten Forscher bei Helmstedt 300.000 Jahre alte Jagdwaffen. Das Erlebniszentrum paläon präsentiert die Schöninger Speere - als Zeitreise in die Steinzeit. mehr

Sylts geheimnisvolle Gräber

Auf der Insel Sylt gibt es noch zahlreiche Hünengräber. Die "hünen.kulTour" führt zu den jahrtausendealten Grabstätten unserer Vorfahren und informiert über ihre Bedeutung. mehr

In Hitzacker geht's zurück in die Bronzezeit

Vor 3.000 Jahren leben Menschen in einfachen Häusern, bauen Essbares an. In Hitzacker wurden Spuren dieses Lebens gefunden. Heute befindet sich dort ein Archäologisches Zentrum. mehr

mit Video

In Albersdorf geht es zurück in die Steinzeit

Ein Dorf mit Hügelgräbern lässt im Steinzeitpark Dithmarschen die Welt unserer Urahnen lebendig werden. Vor rund 5.000 Jahren siedelten dort die ersten Ackerbauern und Viehzüchter. mehr

Aus grauer Vorzeit: Die Höhlen von Bad Grund

In der Höhle im Harz entdeckten Forscher 1980 unter anderem 3.000 Jahre alte Überreste einer Familie. Die Köpfe aus der Bronzezeit wurden rekonstruiert und sind dort ausgestellt. mehr

Mehr Geschichte

Norddeutsche Geschichte - Eine Chronologie

Piraten im Mittelalter, der Zweite Weltkrieg oder die Barschel-Affäre: Per Mausklick können Sie spannende historische Momente nacherleben - von der Frühzeit bis heute. mehr