Stand: 13.10.2017 21:19 Uhr

Douglas-Sirk-Preis an Wim Wenders überreicht

Regisseur Wim Wenders hat auf dem Filmfest Hamburg am Freitagabend den Douglas-Sirk-Preis entgegengenommen. "Seit einem halben Jahrhundert zeigt er uns mit seinem ganz besonderen Blick die Welt - wie sie war, wie sie ist und vielleicht auch wie sie sein sollte", teilte Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD) mit. "Seine Filme werben gleichzeitig leise und doch mit großer Wucht für Verantwortung und Menschlichkeit."

Wim Wenders hält den Douglas-Sirk-Preis in den Händen.

Wim Wenders erhält Douglas-Sirk-Preis

Hamburg Journal -

Der Regisseur Wim Wenders hat beim Hamburger Filmfest den Douglas-Sirk-Preis erhalten. Die Jury zeichnete ihn für seine Verdienste um den deutschen und europäischen Film aus.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Für Verdienste geehrt

Wenders' Werke stünden wie die kaum eines anderen Regisseurs für deutsches Autorenkino, hieß es in der Begründung der Jury. Mit der Auszeichnung werde auch sein Engagement für das europäische Kino und sein Einsatz für den deutschen Film geehrt. Im Schaffen des mittlerweile 72-Jährigen gibt es auch immer wieder Bezüge zu Hamburg und Norddeutschland.

Zu Wenders' bekanntesten Filmen gehören "Paris, Texas" (1984) und "Der Himmel über Berlin" (1987). Im Anschluss an die Preisverleihung feierte sein neuer Film "Submergence" mit Oscar-Gewinnerin Alicia Vikander und James McAvoy in den Hauptrollen Deutschland-Premiere. Der Liebesfilm nach dem Roman von J. M. Ledgard soll im Februar in die Kinos kommen.

der text?Undotierte Auszeichnung

Der Douglas-Sirk-Preis ist eine undotierte Auszeichnung, die seit 1995 jedes Jahr im Rahmen des Filmfestivals Hamburg verliehen wird. In den vergangenen Jahren wurden Filmgrößen wie Jim Jarmusch, Tilda Swinton und Catherine Deneuve ausgezeichnet.

Namensgeber Douglas Sirk (1897-1987) war ein deutsch-amerikanischer Regisseur, der 1937 aus Deutschland vor den Nationalsozialisten fliehen musste. Anschließend gelang ihm eine erfolgreiche Karriere in Hollywood.

Mehr von und über Wenders
00:27

Wim Wenders: “Streiten ist das Schönste”

20.01.2017 22:30 Uhr
NDR Fernsehen

Eine gepflegte Streitkultur gehört für Wim Wenders dazu. In seinen Augen muss man richtig Zunder geben können und dürfen. Video (00:27 min)

Wim Wenders: Philosoph des deutschen Kinos

Mehr als 30 Kinofilme hat Wim Wenders seit seinem Debüt 1967 gedreht. Mit einigen von ihnen hat er Kinogeschichte geschrieben. Mittlerweile ist er über 70 Jahre alt. mehr

mit Audio

"Ich habe nicht im herkömmlichen Sinne unterrichtet"

Der Starregisseur Wim Wenders legt nach 15 Jahren seine Professur an der HFBK in Hamburg nieder. Auf NDR Kultur blickt er auf seine Zeit an der Hochschule zurück. mehr

14:08

Regisseur Wim Wenders

20.01.2017 22:30 Uhr
NDR Talk Show

Wim Wenders ist einer der erfolgreichsten deutschen Regisseure und weltweit bekannt. Am 26. Januar startete sein Film "Die schönen Tage von Aranjuez" in den deutschen Kinos. Video (14:08 min)

Ungewöhnliche Orte - rätselhafte Stimmung

Als Fotograf benutzt Wim Wenders die Kamera bei der Suche nach Drehorten, Perspektiven oder ungewöhnlichen Plätzen. Es entstehen poetische Fotos - ein Bildband zeigt sie nun. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Abendjournal | 16.10.2017 | 19:30 Uhr

mit Video

NDR Nachwuchspreis geht an Eliza Hittman

Das Filmfest Hamburg ist am Samstagabend zu Ende gegangen. Der NDR Nachwuchspreis ging an die New Yorker Regisseurin Eliza Hittman für ihren zweiten Spielfim "Beach Rats". mehr

04:03

Filmfest in Hamburg

30.09.2017 18:00 Uhr
Nordtour

Das Filmfest Hamburg lädt vom 5. bis 14. Oktober dazu ein, auf filmische Entdeckungsreise zu gehen. Neu ist der Preis Sichtwechsel für Filme, die einen neuen Blick eröffnen. Video (04:03 min)

Filmfest Hamburg - das Festival wird 25

Am Donnerstagabend ist das 25. Filmfest Hamburg mit dem Western "Lucky" gestartet. Wim Wenders erhält den Douglas-Sirk-Preis des Festivals, bei dem 130 Filme aus 59 Ländern laufen. mehr

mit Video

Filmfest Hamburg mit Wenders und Vanessa Paradis

Am 5. Oktober beginnt das 25. Filmfest Hamburg mit 130 Filmen. Festivalleiter Albert Wiederspiel erzählt über Gäste, Höhepunkte und den Trend, dass immer häufiger Frauen Regie führen. mehr

03:16

AJ: Große Premieren beim Filmfest-Wochenende

09.10.2017 19:00 Uhr
NDR 90,3

Das Filmfest Hamburg war am Wochenende voller umjubelter Premieren. Etwa Jürgen Vogels Ötzifilm, Lars Eidingers Zarfilm "Mathilde" und Yildirims Gangsterthriller mit Moritz Bleibtreu. Audio (03:16 min)

Mehr Kultur

02:29

João Bosco über "Time Out"

17.10.2017 22:05 Uhr
NDR Info
02:40

Seminar: Kinder lernen journalistisches Arbeiten

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:04

Drehstart für Doku über Kieler Matrosenaufstand

17.10.2017 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin