Stand: 28.06.2017 14:30 Uhr

Erotik im Mädchenpensionat

Die Verführten
, Regie: Sofia Coppola
Vorgestellt von Katja Nicodemus

1971 verfilmte der Regisseur Don Siegel einen historischen Südstaaten-Thriller von Thomas P. Cullinan. Der Titel: "Die Verführten", die männliche Hauptrolle spielte Clint Eastwood. Nun hat die Regisseurin Sofia Coppola ein Remake gedreht, mit Colin Farrell, Nicole Kidman und Kirsten Dunst in den Hauptrollen.

Es ist eine Welt wie gemacht für die Regisseurin Sofia Coppola. Eine Gemeinschaft von Frauen und Mädchen, isoliert vom Rest der Welt. Coppolas Film "Die Verführten" spielt in einem Mädchenpensionat in den Südstaaten, 1864, während des amerikanischen Bürgerkriegs. Die Sklaven sind geflohen, die Männer sind auf den Schlachtfeldern, der Garten ist verwildert. Doch unter den wachsamen Augen der Leiterin Martha Farnsworth wird weiter gestickt, Klavier gespielt und gesungen, werden französische Verben konjugiert - während aus der Ferne Kanonendonner zu hören ist.

Ein Mann stört die Ruhe des Mädchenpensionats

Einen schwer verletzten Soldaten der Nordstaatenarmee hat es in die Nähe des Anwesens verschlagen. Der Eindringling stellt die Frauen vor einen Konflikt. Soll man ihn bei den eigenen Soldaten melden, womöglich seinen Tod in Kauf nehmen? Oder ihn versorgen, gar verstecken?

Der feindliche Soldat wird aufgenommen und gepflegt. Er hat auch einen Namen: Colonel James McBurney (Colin Farrell). Für einen angeblichen Todfeind sieht er nicht nur sehr gut aus, er hat auch Charme. Schon nach wenigen Tagen fühlen sich alle Frauen und Mädchen auf unterschiedliche Weise von ihm angezogen.

Eine erotische Stimmung breitet sich aus

Subtil inszeniert Sofia Coppola die erotischen Schwingungen, die sich auf dem Anwesen ausbreiten. Zwischen knarrenden Verandadielen und dem warmen Licht der Kerzenleuchter, zwischen Musikunterricht und Stickstunden gibt es verstohlene Gesten, begehrende Blicke, charmante Bemerkungen. Beim Abendessen muss Ms Farnsworth ihre Kollegin Edwina, gespielt von Kirsten Dunst, ermahnen, die sittsame Kleiderordnung einzuhalten.

Martha Farnsworth wird gespielt von Nicole Kidman, der Sofia Coppola die Rolle auf den Leib geschrieben hat. Es ist eine Freude zu sehen, wie Kidman den Zwiespalt ihrer Figur spielt: Zwischen der Pensionatsleiterin mit Korsett und gestärktem Kragen, die den anderen Frauen und Mädchen Zurückhaltung und Sittsamkeit abverlangt, und einer Frau, die selbst leidenschaftliche Gefühle empfindet für den männlichen Eindringling in diese Frauenwelt. Immer wieder gelingt es Kidman, Feuer und Eis in eine Szene zu packen.

Ensemble aus hochkarätigen Hollywoodstars

Bild vergrößern
Regisseurin Sofia Coppola mit ihrer Hauptdarstellerin Nicole Kidman bei einer Filmparty in Kalifornien. Sie hat ihr die Rolle auf den Leib geschrieben.

Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Elle Fanning - ihre Hollywoodstars orchestriert Sofia Coppola gemeinsam mit den Debüt-Darstellerinnen der Schülerinnen zu einem geschlossenen Ensemble. Zu einer eingespielten Gemeinschaft, in der die Rangordnung klar scheint, die Hierarchie am Abendessen mit Blicken festgeschrieben wird. Doch etwas ist aus den Fugen geraten. Bald wirkt das Haus voller weiß gekleideter Frauen und Mädchen wie ein Hochdruckkessel, der kurz vor dem Explodieren steht.

"Die Verführten" ist ein melodramatischer Thriller über unterdrückte Leidenschaften und ihre Eruptionen. Über das Machtgefüge zwischen Männern und Frauen. Alles, was hier erlebt und erlitten wird, geschieht vor dem Hintergrund der feuchten wuchernden Natur des amerikanischen Südens. Das Moos wächst in den gigantischen Bäumen und scheint das Haus zu überwuchern, die Vögel flattern, die Insekten summen. Einmal zeigt die Kamera eine dicke Spinne in einem Netz. Ist der männliche Eindringling die Spinne, die die anderen fängt? Oder ist er selbst längst gefangen?

Die Verführten

Genre:
Thriller
Produktionsjahr:
2017
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
mit Colin Farrell, Nicole Kidman, Kirsten Dunst, Elle Fanning
Regie:
Sofia Coppola
Länge:
93 min.
FSK:
FSK ab 12 Jahre
Kinostart:
29. Juni 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Filme | 29.06.2017 | 07:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kultur/film/Thriller-Die-Verfuehrten,dieverfuehrten104.html

Weitere Kinoneustarts der Woche

Ruhrpott-Romantik mit Gelsenkirchener Barock

Sönke Wortmanns "Sommerfest" mit Lucas Gregorowicz ist eine heiter-melancholische Ruhrpott-Ballade mit genügend wahrhaftigen Momenten, um die Plattheiten dazwischen zu verzeihen. mehr

"Axolotl Overkill": Wilder Selbstfindungstrip

"Axolotl Overkill" erzählt keine Geschichte, sondern zeigt die Momentaufnahme einer rauschhaften Odyssee. Für dieses Lebensgefühl findet Helene Hegemann eindrucksvolle Bilder. mehr

Mehr Kultur

10:48
23:54

IKARIA 6: Der erste Stein (1/5)

22.10.2017 15:00 Uhr
NDR Kultur
55:28

Jazz Konzert: Out of Land

21.10.2017 22:05 Uhr
NDR Info