Stand: 18.09.2015 08:30 Uhr

Studenten-Oscar geht nach Hamburg

von Wolfgang Stuflesser
Bild vergrößern
Studenten-Oscar-Preisträger Ilker Çatak wurde in Berlin geboren und studierte an der Hamburg Media School.

Ilker Çatak, Regisseur an der Hamburg Media School, hat in Los Angeles den Studenten-Oscar in Gold gewonnen. Der 31-Jährige erhielt die Auszeichnung am Donnerstagabend in der Kategorie "Bester ausländischer Film" für sein Werk "Sadakat".

Die Studenten-Oscars sind die Ableger des wichtigsten Filmpreises der Welt für den Nachwuchs. Sie werden seit 1972 vergeben.

Es gebe hier ja kein Orchester wie bei der großen Oscar-Verleihung, das einen abwürge, sagte Ilker Çatak, als er den Preis in Gold entgegennahm und bedankte sich denn auch überschwänglich und ausführlich - auch beim Bayerischen Rundfunk, der den Mut gehabt habe, einen türkischsprachigen Film fürs deutsche Fernsehen zu produzieren.

Gedreht an türkischen Originalschauplätzen

Weitere Informationen

"Wir waren alle sehr, sehr vorsichtig"

"Fidelity" heißt der Film von Ilker Çatak über die Proteste 2014 in Istanbul. Nun hat Çatak, der in Hamburg studiert hat, einen Studenten-Oscar gewonnen. NDR Kultur hat mit ihm gesprochen. mehr

"Sadakat" spielt während der politischen Unruhen in der Türkei vor zwei Jahren und ist an Originalschauplätzen gedreht. Der Film erzählt die Geschichte einer Ärztin, die einem Aktivisten Schutz gewährt und darauf selbst ins Visier der Polizei gerät.

Der Preis in Silber ging an Dustin Loose, der an der Filmakademie in Ludwigsburg studiert hat. In seinem vom SWR koproduzierten Film mit dem Titel "Erledigung einer Sache" begegnet ein junger Mann zum ersten Mal seinem über Jahrzehnte totgeglaubten Vater. Und Patrick Vollrath aus Eisdorf im Harz bekommt den Studenten-Oscar in Bronze für "Alles wird gut". Darin holt ein geschiedener Vater seine Tochter fürs Wochenende ab, aber dann kommt alles etwas anders.

Die Vorstufe zum Regie-Oscar?

Die Preise in Gold, Silber und Bronze sind mit 5.000, 3.000 und 2.000 Dollar dotiert und die Oscar-Academy sorgt außerdem dafür, dass der mit Gold ausgezeichnete Film an amerikanischen Schulen und Hochschulen gezeigt wird.

Am wichtigsten sind aber sicher die Kontakte, die die Gewinner rund um die Verleihung in Los Angeles knüpfen können. Zu den Preisträgern in früheren Jahren gehört unter anderem Robert Zemeckis, der für "Forrest Gump" später auch den Regie-Oscar bekam.

Weitere Informationen

Studenten-Oscar für norddeutsche Regisseure

Drei deutsche Regisseure erhalten den Studenten-Oscar. Zwei Mal geht der Preis in den Norden: an den im Harz geborenen Patrick Vollrath und an Ilker Çatak, der an der Hamburg Media School studierte. mehr