Stand: 07.08.2017 16:20 Uhr

"Der dunkle Turm": Acht Bücher, ein Film

Der dunkle Turm
, Regie: Nikolaj Arcel
Vorgestellt von Bettina Peulecke

Stephen King ist einer der meist gelesenen und kommerziell erfolgreichsten Autoren der Gegenwart. Bekannt wurde er vor allem durch seine Horror-Romane wie "Carrie", "Shining" oder "Der Friedhof der Kuscheltiere". Nun kommt eine Verfilmung in die Kinos, deren Romanvorlage nichts mit Horror im klassischen Sinn zu tun hat. "Der dunkle Turm" ist eher ein Fantasy-Action-Spektakel mit Idris Elba und Matthew McConaughey in den Hauptrollen.

Szene aus dem Film "Der dunkle Turm" © © 2017 Sony Pictures Releasing GmbH

Filmtrailer: "Der dunkle Turm"

"Der dunkle Turm" basiert auf Romanvorlagen von Stephen King. Doch der Film ist kein Horrorfilm, wie man vermuten könnte, sondern ein actionreicher Science-Fiction über die Rettung der Welt.

3 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Albträume, die wahr werden

Der zwölfjährige Jake hat Albträume und wird von Visionen geplagt. Die Besuche beim Psychiater findet er überflüssig, seine Umwelt hält ihn jedoch für verrückt. Seine Mutter weist ihn sogar in eine Klinik ein. Aber Jake flüchtet, als er in den Mitarbeitern der Psychiatrie Helfer des bösen Mannes in Schwarz aus seinen Träumen erkennt. Über ein geheimes Portal gelangt er in eine andere Welt - die Welt seiner Visionen. Dort trifft er auch den Revolvermann, den konstanten Gegner des Mannes in Schwarz. Roland ist der Erzfeind des Mannes in Schwarz.

Reise in das Universum der Parallelwelten

Wenn der dunkle Turm fällt, stürzt die Welt ins Chaos. Der Mann in Schwarz ist ein Magier und will genau das. Jake ist ein Junge mit speziellen Fähigkeiten, der - wenn in die böse Richtung gelenkt - das ganz allein bewerkstelligen könnte. Der Revolvermann Roland will genau das verhindern und den Mann in Schwarz töten, wobei ihm Jake behilflich sein kann.

Stephen Kings Roman als Inspirationsquelle

Buchtipp

Stephen-King-Thriller mit Detektiv Hodges

"Mind Control" heißt der neue Thriller von Stephen King. Seine Romanfigur Brady Hartsfield ist ein Bösewicht, dessen perfide Pläne einem beim Lesen die Haare zu Berge stehen lassen. mehr

Das ist die Konstellation des Filmes, der in der Tat wohl am besten für Nichtkenner von Kings Büchern funktioniert. Denn "Der dunkle Turm" ist eine Romanreihe, an der Stephen King über 30 Jahre geschrieben hat, und die der Autor selbst als sein Opus magnum bezeichnet.

Es liegt in der Natur der Sache, dass die pure Epik des Werkes und die mehrdimensionale Fantasywelt lediglich als Inspiration für einen einzigen Film gelten können. Fans werden Anspielungen erkennen, der normale Zuschauer sieht ein solides Action-Spektakel mit starken Hauptdarstellern: Idris Elba als innerlich ebenso zerrissener wie cooler Revolvermann und Matthew McConaughey als diabolischer Mann in Schwarz, der sich seiner Sache vielleicht etwas zu sicher ist.

Der dunkle Turm

Genre:
Fantasy
Produktionsjahr:
2017
Produktionsland:
USA
Zusatzinfo:
mit Idris Elba, Matthew McConaughey, Tom Taylor (IV), Claudia Kim, Fran Kranz, Abbey Lee, Katheryn Winnick, Dennis Haysbert
Regie:
Nikolaj Arcel
Länge:
94 min
FSK:
FSK ab 12 Jahre
Kinostart:
10. August 2017

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Neue Filme | 10.08.2017 | 07:20 Uhr

Weitere Neustarts dieser Woche

mit Video

"Helle Nächte": Berührender Vater-Sohn-Film

Michael versucht seinem entfremdeten Sohn Luis wieder näherzukommen. Der Film "Helle Nächte" begleitet die beiden bei ihrer Reise zueinander in der norwegischen Einsamkeit. mehr

Ein turbulenter Campingtrip

"Lucky Loser - Ein Sommer in der Bredouille" hat das Potenzial zum Überraschungshit. Mike hat seine Wohnung verloren, just als seine Tochter zu ihm ziehen will. Ex-Frau Claudia ist genervt. mehr

Mehr Kultur

02:22

Porträt: Die Fotografin Anna Zuidema

20.08.2017 20:15 Uhr
Landpartie - Im Norden unterwegs
25:15

Das Gespräch mit Viet Thanh Nguyen

19.08.2017 18:00 Uhr
NDR Kultur
43:38

Als die Nackten an die Ostsee kamen

19.08.2017 11:30 Uhr
Unsere Geschichte