Stand: 21.09.2015 11:13 Uhr

Emmy für NDR Koproduktion "Citizenfour"

Bild vergrößern
"Citizenfour" begleitet den US-Whistleblower Edward Snowden.

Einen Oscar gab es schon, nun ist die NDR/BR Koproduktion "Citizenfour" von Laura Poitras, Dirk Wilutzky und Mathilde Bonnefoy in Los Angeles mit einem Emmy ausgezeichnet worden. Der Film erhielt den weltweit renommiertesten Fernsehpreis wegen seiner "außergewöhnlichen Verdienste um den Dokumentarfilm", hieß es in der Würdigung.

NDR Intendant Lutz Marmor gratulierte den Filmemachern. "Der Emmy zeigt, wie immens wichtig dieser intensive, hoch spannende, aufrüttelnde Film ist: Er lässt die Zuschauer hautnah am Beginn der Enthüllungen Edward Snowdens teilhaben", sagte er.

Mit Edward Snowden auf der Flucht

Weitere Informationen
15 Bilder

Die Emmy-Preisträger und wer sonst noch feierte

N-JOY

Ein Überblick über die diesjährigen Emmy-Preisträger. Bildergalerie

In "Citizenfour" begleitet die US-amerikanische Autorin und Regisseurin Laura Poitras den NSA-Whistleblower Edward Snowden in Hongkong, als er mit seinen Enthüllungen eine internationale Überwachungs- und Spionageaffäre auslöst, und zeigt seine Flucht, die ihn am Ende nach Russland führt.

Großer Gewinner der Emmy-Verleihung war das Fantasy-Epos "Games of Thrones". Die Serie nach den Romanen von George R.R. Martin erhielt die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Dramaserie". Als bester Hauptdarsteller wurde Jon Hamm für seine Rolle in der Serie "Mad Men" geehrt, den Emmy in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin" erhielt Viola Davis für ihre Rolle in der Serie "How to Get Away with Murder".

Das Erste zeigt "Citizenfour" am Montag, den 23. November, um 22.45 Uhr.

Weitere Informationen

Emmys 2015: Die Abräumer

N-JOY

Die Emmy-Preisverleihung 2015 hatte nicht nur den gewohnten Glamour sondern auch ein paar Überraschungen zu bieten. Wer letzte Nacht so richtig abgeräumt hat, seht ihr in unserer Galerie. mehr