Stand: 25.10.2016 17:00 Uhr

Gruselige Zukunftsvisionen

Helix. Sie werden uns ersetzen
von Marc Elsberg
Vorgestellt von Christiane Irrgang
Bild vergrößern
Der Wiener Autor kann wissenschaftliche Sachverhalte in Romanform nachvollziehbar und zugleich unterhaltsam darstellen.

In seinen Bestsellern "Blackout" und "Zero" hat sich Marc Elsberg mit den aktuellen Themen Energiesicherheit und Datenschutz befasst. Beide Thriller wurden von Bild der Wissenschaft als "Wissensbuch" des Jahres ausgezeichnet. Nun erscheint ein neuer Wissenschaftsthriller von Marc Elsberg: "Helix - Sie werden uns ersetzen". Diesmal geht es um Gentechnik, und wieder überkommt einen beim Lesen das pure Grauen.

Fortschritte in der Gentechnik

Dabei ist Marc Elsberg alles andere als ein großer Schriftsteller. Seine Erzählweise ist unspektakulär, die Charakterzeichnung der Figuren ziemlich schematisch und selbst die Spannung steigert sich in "Helix" nicht gerade bis ins Unermessliche. Aber was er erzählt! Aber wann er es tut - nämlich dann, wenn es eigentlich schon zu spät ist - das macht seine Science Fiction so besonders gruselig.

Während wir noch über Nutzen und Schaden von Genmais oder Gentomaten diskutieren, sind die Forscher längst viel weiter. Sie könnten mithilfe von "Genome Editing" im Grunde schon Menschen aus einer Art genetischem Baukastensystem zusammenbasteln. "Crispr/Cas9" heißt diese Technologie abgekürzt. Es geht darum, mithilfe von Proteinen bestimmte Abschnitte eines Gens herauszuschneiden, zu korrigieren oder durch andere Abschnitte zu ersetzen. Die Wissenschaftler wollen damit Krankheiten wie Aids ausrotten, aber der nächste Schritt wäre dann das Designerbaby mit Wunsch-Eigenschaften.

Kinder nach Maß für Reiche

Genau hier setzt Marc Elsberg, der sich selbst als "Wissensjunkie" bezeichnet, an: Ein amerikanischer Politiker stirbt während einer Konferenz in München an einem personifizierten Virus. Eine hochbegabte Elfjährige verschwindet mitten am Tag aus ihrer Universität. Bauern in Tansania, Brasilien und Indien erzeugen auf einmal hocheffiziente schädlingsresistente Nutzpflanzen und Tiere. Und in einer Kinderwunschklinik in den USA macht ein Arzt begüterten Paaren Angebote, denen man nicht widerstehen kann. Oder?

"Blaue Augen für sie, braune für ihn. Blond gewellte Haare sie, dunkelbraune Locken er. Eins achtzig sie. Zwei Meter er. Sie schlank, er schlank mit athletischen Anteilen. Wie sich wohl die anderen zukünftigen Eltern entschieden? Helen und Greg hatten viel ausprobiert. Ob Gott bei Adam und Eva so gehadert hatte?" Leseprobe

Die Zukunft der Menschheit steht auf dem Spiel

Eine ehrgeizige Jungpolitikerin aus Washington - supertough, zufällig auch noch höchst attraktiv und innerhalb von kürzester Zeit top-informiert über alles, als wäre sie selbst schon ein Produkt von Crispr - kurz, diese Jessica stellt im Auftrag der amerikanischen Präsidentin ein Expertenteam zusammen, um den Todesfall in München aufzuklären.

Dabei stößt sie peu à peu auch auf die anderen sonderbaren Begebenheiten und langsam zeichnet sich ein Muster ab. Ist es tatsächlich denkbar, dass genmanipulierte Kinder mit außergewöhnlichen Fähigkeiten die Drahtzieher sind und selbst bis an die Zähne bewaffnete Special Agents mühelos aushebeln können? Irgendwann wird klar: Die Zukunft der Menschheit steht auf dem Spiel - und die USA sind nicht die einzige Macht, die Interesse daran hat.

"Sie waren auf die Situation nicht vorbereitet. Es war wie ein Erdbebeneinsatz, zu dem überraschend eine Flut hinzugekommen war. Und eine Pandemie. Und ein Kometeneinschlag. Sie waren gezwungen zu improvisieren. Und Prioritäten zu setzen." Leseprobe

Die Schrecken genetischer Manipulation

Wie es das Genre erfordert, gibt es am Ende den großen Showdown, und die Menschheit ist gerettet - fürs erste jedenfalls. Aber das ist nur eine Frage der Zeit - oder des nächsten Elsberg-Thrillers.

Wenn wir nicht auch freiwillig zu Wissensjunkies werden wollen, dann sollten wir jedenfalls solche Bücher lesen. Die Geschichte ist wahrscheinlich recht bald vergessen. Aber Marc Elsberg beschreibt die wissenschaftlichen Details und die ethischen Fragen sehr verständlich. Wir können uns also nicht herausreden mit "zu kompliziert" und zwingt uns zum Innehalten und zum Position-Beziehen: Was wäre, wenn ich die Möglichkeit bekäme, zum Beispiel ein Kind ohne Veranlagung zum Bluthochdruck und zu Plattfüßen, dafür aber mit einer besonderen Begabung für Trompetenspiel zur Welt zu bringen? Ein Kind, das es mal besser haben soll als ich - gesünder, sportlicher, klüger, ausdauernder, kurz: ein Siegertyp. Aber wie sähe eine Welt voller Siegertypen aus? Wie erginge es den Menschen, deren Eltern sich bei der Zeugung keine biochemischen Manipulationen leisten konnten? Wie sähen unter diesen Umständen die künftigen Kriege aus?

Darüber möchte man gar nicht erst nachdenken? Stimmt. Man sollte es aber tun, bevor aus einem Gruselroman Wirklichkeit geworden ist.

Helix. Sie werden uns ersetzen

von
Seitenzahl:
648 Seiten
Genre:
Krimi
Verlag:
Blanvalet Verlag
Bestellnummer:
978-3-7645-0564-6
Preis:
22,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Neue Bücher | 28.10.2016 | 12:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kultur/buch/Marc-Elsberg-Helix,elsberg114.html

Mehr Kultur

55:26

Jazz NDR Bigband: João Bosco & NDR Bigband

22.10.2017 22:05 Uhr
NDR Info
51:47

Hörspiel: Mein Herz ist leer

22.10.2017 21:05 Uhr
NDR Info
04:28

Hamburg damals: Spiegel-Affäre

22.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal