Stand: 12.01.2016 12:11 Uhr

Geschäftsführerin verlässt das Thalia Theater

Bild vergrößern
Seit August 2014 hat Theresa Twachtmann die Position der Geschäftsführerin am Thalia inne.

Theresa Twachtmann, die Geschäftsführerin des Hamburger Thalia Theaters, verlängert ihren bis zum Ende dieser Spielzeit laufenden Vertrag nicht. Sie habe sich nach reiflicher Überlegung aus persönlichen Gründen dazu entschieden, erklärte die 35-Jährige am Dienstag in einer Mitteilung der Kulturbehörde. "Mir ist diese Entscheidung nicht leicht gefallen, nicht zuletzt, weil ich sehr gerne mit den Menschen im und rund um das Thalia Theater zusammengearbeitet habe." Twachtmann ist seit August 2014 Geschäftsführerin und verlässt das Haus zum 31. Juli dieses Jahres.

Stelle wird ausgeschrieben

Intendant Joachim Lux bedauerte den Weggang - "zumal wir gut und gerne zusammengearbeitet haben", wie er in der Mitteilung betonte. "Für mich steht aber außer Frage, dass ernsthafte persönliche Gründe zu solchen Entscheidungen führen und selbstverständlich zu respektieren sind." Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos) dankte Twachtmann "für ihre hervorragende Arbeit und ihr großes Engagement". Die Stelle werde jetzt ausgeschrieben, um zum Beginn der nächsten Spielzeit einen Nachfolger für diese Position zu finden.

Weitere Informationen

Inszenierung wegen Flüchtlingshilfe abgesagt

Aus Protest gegen den Einsatz des Hamburger Thalia Theaters für Flüchtlinge hat Regisseur Alvis Hermanis seine geplante Inszenierung an dem Haus abgesagt. Er halte das Engagement für falsch, hieß es. mehr

Theaterabend mit minderjährigen Flüchtlingen

Regisseur Gernot Grünewald hat am Hamburger Thalia Theater ein Stück auf die Bühne gebracht, in dem jugendliche Flüchtlinge über ihre Flucht und ihre Erfahrungen in Deutschland berichten. mehr

Starke Gefühle zum Saisonauftakt am Thalia

"Romeo und Julia" haben am Hamburger Thalia Theater die neue Spielzeit eröffnet. Die Inszenierung der Liebestragödie besticht durch unvergessliche Bilder und passende Musik. mehr