Stand: 04.10.2017 14:10 Uhr

Daniel Kehlmann liest in Hannover

Daniel Kehlmann wurde für sein Werk bereits mit dem Candide-Preis, dem WELT-Literaturpreis, dem Kleist-Preis und dem Thomas-Mann-Preis ausgezeichnet.

"Der Krieg war bisher nicht zu uns gekommen." So beginnt Daniel Kehlmanns neuer Roman, mit der leisen Andeutung von Furcht und Hoffnung - aber: Er wird noch kommen, der Krieg, mit aller Gewalt und unvorstellbarer Verheerungswut. Kehlmann, einer der elegantesten und wirkmächtigsten deutschsprachigen Schriftsteller unserer Zeit, nennt sein opulentes Erzählwerk schlicht "Tyll", denn im Mittelpunkt steht Tyll Ulenspiegel, der Vagant, Schausteller und Provokateur, der im Dreißigjährigen Krieg durch die Lande zieht und dabei die sonderbarsten Menschen trifft, Menschen, die vom Krieg gehörig durchgeschüttelt werden.

Daniel Kehlmann liest im Kleinen Sendesaal in Hannover eindrückliche Passagen aus seinem neuen Roman und denkt mit NDR Kultur-Literaturredakteur Alexander Solloch darüber nach, was dieser ferne Krieg uns heute noch zu sagen hat.

Moderation: Alexander Solloch

Die Aufzeichnung des Abends hören Sie am 11. Februar 2018 in der Sendung Sonntagsstudio.

Daniel Kehlmann liest in Hannover

Tyll Ulenspiegel, Schausteller und Provokateur, der während des Dreißigjährigen Kriegs durch die Lande zieht, steht im Mittelpunkt des neuen Romans von Daniel Kehlmann.

Art:
Lesung
Datum:
Ort:
Kleiner Sendesaal im NDR-Landesfunkhaus Hannover
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169  Hannover
Preis:
15,- Euro, (20% Rabatt für Besitzer der NDR Kultur Karte im Vvk. und 50% an der Abendkasse)
Kartenverkauf:
Im NDR Ticketshop Hannover und an allen bekannten Vorverkaufsstellen
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Sonntagsstudio | 11.02.2018 | 20:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kultur/Daniel-Kehlmann-liest-in-Hannover,autorenlesen258.html

Olga Grjasnowa unterwegs in fremden Welten

Olga Grjasnowa erinnert immer wieder an andere Welten als die vor der eigenen Haustür. Davon handelt auch ihr Buch "Gott ist nicht schüchtern", das sie im Gespräch vorstellt. mehr

Die rastlose Jagd nach dem Glück

In "Die juristische Unschärfe einer Ehe" beschreibt Olga Grjasnowa die Lage einer suchenden Generation im dritten Jahrtausend. Ein zeitnahes, eindrucksvolles Porträt. mehr

Olga Grjasnowa unterwegs in fremden Welten

17.03.2017 13:00 Uhr
NDR Kultur

Olga Grjasnowa erinnert ihre Leser immer wieder an andere Welten, als die vor der eigenen Haustür. Davon handelt ihr neues Buch, das sie uns im Gespräch vorgestellt hat. mehr

Mehr Kultur

06:59
03:02
01:49

Bomben-Prank: YouTuber erhält Bewährungsstrafe

18.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal