Das ist schiefgegangen - Korrekturen des NDR

Bild vergrößern
Auch dem NDR unterlaufen Fehler. Wir korrigieren sie und machen das hier transparent.

Wir stehen zu unseren Fehlern! Transparent macht sie der NDR schon seit Langem. Dies geschieht vor allem dort, wo sie passiert sind - direkt unter den Online-Beiträgen als Hinweis der Redaktion gekennzeichnet, manchmal auch direkt bei einem User-Kommentar, wenn dieser uns auf einen Fehler aufmerksam gemacht hat. Um es noch klarer zu machen, gibt es diese Seite. Sie listet die Beiträge auf, in denen Korrekturen vorgenommen wurden. So können Sie, die Benutzerinnen und Benutzer, sich noch besser orientieren.

Kleinschmidt wird Vizebürgermeister von Sonderburg

22.11.2017 08:21 Uhr

Anmerkung der Redaktion: In einer vorherigen Version haben wir geschrieben, dass Stephan Kleinschmidt Kieler sei. Das stimmt nicht. Er arbeitet lediglich in der Landeshauptstadt. Wir haben den Fehler korrigiert.

Widerspruch gegen Flüchtlingsunterkunft eingelegt

21.11.2017 12:00 Uhr

In einer früheren Version des Artikel hatten wir berichtet, dass drei Standorte in Eppendorf noch geprüft würden. Dies ist nicht der Fall, wie der Zentrale Koordinierungsstab Flüchtlinge berichtet.

Vor 30 Jahren: Frieden für die Hafenstraße

20.11.2017 14:45 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer vorherigen Version des Artikels wurde als Bausenator fälschlicherweise Rolf Lange statt Volker Lange genannt. Rolf Lange war ab 1984 bis 1986 Hamburger Innensenator.

Beim Weihnachtsmann stapeln sich schon die Briefe

16.11.2017 20:32 Uhr

Anmerkung der Redaktion: Mehrere Leser haben uns darauf hingewiesen, dass die Weihnachtspostfiliale im Landkreis Stade "Himmelpforten" heißt und nicht "Himmelpfort". Zudem lautet die Postleitzahl 21709 und nicht 16798. Wir bedanken uns für den Hinweis und bitten für den Fehler um Entschuldigung!

Helgolandfähre reist auf Frachter nach Kanada

15.11.2017 16:24 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es fälschlicherweise, dass der Katamaran als eine sturmsichere Alternative zu den klassischen Bäderschiffen galt. Richtig ist, dass der "Halunder Jet" die schnellere Alternative darstellte. Wir bitten um Entschuldigung.

A-7-Deckel in Altona: Massive Staus befürchtet

14.11.2017 08:36 Uhr

Hinweis der Redaktion: Das Zitat "Mal wird die eine Rampe gesperrt ..." stammt von Reinhard Schier von der Baubehörde. In einer früheren Version des Artikels hatten wir es versehentlich Verkehrskoordinator Christian Merl zugeordnet.

Kulturcampus unterrichtet im Provisorium

12.11.2017 09:40 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels ist uns ein Fehler unterlaufen. Der Baudezernent der Uni Hildesheim heißt Thomas Hanold, nicht Hunold. Wir bitten um Entschuldigung.

Wie mit dem Wolf leben? Debatte in Northeim

10.11.2017 13:40 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Artikels haben wir den Namen Kai Kanngieser falsch geschrieben. Wir bitten um Entschuldigung.

Seife im Alltagscheck

08.11.2017 14:51 Uhr

Hinweis der Redaktion: In der Sendung sagte ein Experte versehentlich, dass Öl schwerer als Wasser sei. Richtig ist, dass Öl eine geringere Dichte als Wasser hat und somit leichter ist. Zudem wurde gesagt, dass beim Mischen von Natriumhydroxid und Wasser eine chemische Reaktion abläuft. Tatsächlich handelt es sich um eine physikalische Reaktion, bei der Wärme frei wird. Wir bedanken uns für die Hinweise der Nutzer und bitten um Entschuldigung für die Fehler. Die entsprechenden Stellen im Beitrag werden korrigiert.

AfD beschließt Parteitag - Hampel vor der Abwahl?

06.11.2017 14:06 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrages hieß es fälschlicherweise, Abgeordnete hätten für den außerordentlichen Parteitag votiert. Richtig ist, dass die Mitglieder des Landesvorstandes den Parteitag durchgesetzt haben. Die Redaktion bedankt sich für den Hinweis eines Nutzers und hat den Fehler korrigiert.

mit Video

NDR Info im Dialog

Reden wir darüber! Wenn uns im Programm Fehler unterlaufen, nennen wir sie in der Rubrik "NDR Info im Dialog" und stellen sie dort richtig. Und: Wir gehen auf Kritik unserer Hörer ein. mehr