Sendedatum: 14.11.2017 06:20 Uhr

Mut macht Astrid Lindgren unsterblich

von Matthias Bernstorf
Bild vergrößern
Astrid Lindgrens Heldin "Pippi Langstrumpf" setzt sich immer für die Schwachen ein.

Ein kaminrotes Schwedenhaus mit weißen Fensterrahmen, davor eine Veranda mit weißen Holzbalken und ringsrum der Garten. Mit viel grün, Apfelbäumen und dem Limonadenbaum, auf den sie als Kind geklettert ist. So sieht es aus in ihrem Elternhaus, hier hat sie im Heu gespielt: Astrid Anna Emilia Ericsson. Besser bekannt als Astrid Lindgren. Am 14. November vor 110 Jahren wurde sie geboren.

Eigene Kindheit ist Inspiration

Ihr Elternaus liegt im südschwedischen Vimmerby, etwa acht Stunden von Rostock entfernt. Das ist ein alter Pfarrhof. Man kann ihn besuchen und spüren, wo sie ihre Inspiration geschöpft hat für so bezaubernde Kinderbücher wie "Michel aus Lönneberga" und "Wir Kinder von Büllerbü". Ihre Kindheit soll sehr glücklich gewesen sein. "Oh, wie schön war es doch", heißt es bei den Kindern von Bullerbü. Und wenn man genau liest, merkt man: Alles war nicht schön. Hart ist das Leben des blinden Großvaters im fiktiven Bullerbü. Und Michel aus Lönneberga teilt zum Ärger seiner Familie die Weihnachtsgaben in den Armenhäusern von Katthult.

Astrid Lindgren © picture-alliance / Sven Simon Fotograf: Sven Simon

Morgenandacht auf NDR 1 Radio MV

NDR 1 Radio MV -

Um 6:20 Uhr gibt es in der Sendung "Die Frühaufsteher" eine Morgenandacht. Evangelische und katholische Kirche wechseln sich dabei ab. Am Montag auf Plattdeutsch.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Strenge Pfarrer war Lindgren ein Graus

Welche Rolle spielte die Religion in ihrem Leben? "Ich glaube an Gott, wenn ich ihn brauche", sagte Astrid Lindgren einmal. "Aber die Kirche, darüber lächelt Gott vermutlich jeden Tag." Strenge schwedische Pfarrer mochte sie nicht. Ihre Helden sind albern, rotzig und frech, haben vieles, was sich Kinder erträumen: etwa ein Pferd, und sie setzen ihre fantastische Kraft für das Gute ein. Wie Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf.

Ich glaube: Freiheit und Mut, Melancholie und Lebensfreude haben Pippi Langstrumpf unsterblich gemacht, genau wie Astrid Lingren.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Morgenandacht | 14.11.2017 | 06:20 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kirche/Mut-macht-Astrid-Lindgren-unsterblich,lindgren138.html