Peter Hornung, NDR Info

Geboren und aufgewachsen in Heidelberg. Er hat in Wien und Regensburg Politik und Geschichte studiert und in Mainz Journalismus. Seine ersten journalistischen Erfahrungen hat Peter Hornung beim Süddeutschen und beim Bayerischen Rundfunk gesammelt - sowie bei einem Ausflug zur "Bild"-Zeitung.

Nach mehreren Jahren als Redakteur und Autor beim Hessischen Rundfunk wurde er 2005 ARD-Korrespondent in Prag, um den Hörern in Deutschland nicht nur böhmische Dörfer näherzubringen.

Seit 2009 ist Peter Hornung im Reporterpool von NDR Info und beschäftigt sich mit Recherchen zu zahlreichen Themen - mit Schwerpunkt auf Wirtschaft, Verbraucherschutz und Datenschutz. Für die Recherchen zur HSH Nordbank ("Das Omega-Protokoll") erhielt er 2010 zusammen mit Jürgen Webermann den Ernst-Schneider-Preis für Wirtschaftspublizistik.

Beiträge von Peter Hornung

Winterkorns Ahnungslosigkeit wenig glaubhaft

19.01.2017 17:03 Uhr

In der VW-Abgas-Affäre ist eines noch immer ungeklärt: Wer wusste wann was? Ex-VW-Chef Winterkorn gibt sich weiter unwissend. Ist das plausibel? Peter Hornung kommentiert. mehr

Neue "Tatsachen” zur VW-Abgasaffäre

12.01.2017 16:34 Uhr

VW hat Verbraucher und Behörden jahrelang betrogen. Sie manipulierten Abgaswerte. Wie der Betrug genau abgelaufen sein soll, schildert ein neues "Tatsachen"-Dokument. mehr

PanamaPapers: Steuerfahnder kommen voran

03.01.2017 09:52 Uhr

Im April 2016 haben Journalisten brisante Unterlagen über Briefkastenfirmen in Steueroasen veröffentlicht, die PanamaPapers. Seitdem laufen Ermittlungen - auch in Norddeutschland. mehr

mit Video

Zwielichtige Kunden bei Berenberg Bank

12.04.2016 18:04 Uhr

Die Berenberg Bank hat nach Recherchen von NDR, WDR und SZ mutmaßliche Drogen- und Waffenhändler als Kunden akzeptiert. Die Hamburger Privatbank gerät damit unter Druck. mehr

Anklage gegen "Doktormacher" aus Osnabrück

15.07.2015 21:49 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat Anklage gegen einen Geschäftsmann erhoben. Er soll Hunderte falsche Doktortitel verkauft und 1,8 Millionen Euro Steuern hinterzogen haben. mehr