Adrian Feuerbacher, NDR Info - Leiter Politik und Aktuelles

Adrian Feuerbacher wuchs auf der Schwäbischen Alb und in Frankfurt am Main auf. In den 1990er-Jahren studierte er in Göttingen und Chapel Hill (North Carolina) Volkswirtschaft und Sozialwissenschaften und war als Reporter für mehrere private Radiosender unterwegs. Nach dem Examen kam er 1998 - wenige Wochen nach dem Start des Programms - als freier Mitarbeiter zu NDR Info, arbeitete zunächst vor allem für die Nachrichten, später überwiegend als Moderator.

2003 ging er für den NDR ins ARD-Hauptstadtstudio nach Berlin und berichtete für NDR 2, NDR Info und N-JOY fünf Jahre lang über Wirtschafts-, Sozial- und Familienpolitik, die rot-grüne Agenda 2010, die spätere große Koalition und die FDP. 2008 kehrte er nach Hamburg zurück und wurde Referent des NDR Programmdirektors Hörfunk. Seit August 2013 leitet Adrian Feuerbacher die Programmgruppe Politik und Aktuelles bei NDR Info, zu der auch der Reporterpool - die investigative Rechercheredaktion von NDR Info - sowie die Wirtschaftsredaktion gehören.

Adrian Feuerbacher wurde mit dem Kurt-Magnus-Preis der ARD und einem Arthur F. Burns Fellowship ausgezeichnet. Er wohnt mit seiner Familie vor den Toren Hamburgs in Lüneburg und hat eine Schwäche für süddeutsche Küche und Motorräder.

Beiträge von Adrian Feuerbacher

mit Video

"Paradise Papers" legen den Finger in die Wunde

06.11.2017 18:30 Uhr

Die "Paradise Papers"-Recherchen zeigen, wie mit Steuertricks und Offshore-Machenschaften Geld verschoben und versteckt wird. NDR Info Politik-Chef Adrian Feuerbacher kommentiert. mehr

Der Weg nach "Jamaika" könnte schmerzhaft werden

25.09.2017 15:03 Uhr

"Alles besser als eine Neuwahl!" - NDR Info Politik-Chef Adrian Feuerbacher hofft im Kommentar darauf, dass sich Union, Grüne und FDP auf ein Regierungsbündnis einigen können. mehr

Für die SPD wird ein Albtraum Wirklichkeit

14.05.2017 20:59 Uhr

Die CDU hat der SPD bei den Landtagswahlen in NRW eine weitere Niederlage zugefügt. Was bedeutet das für den anstehenden Bundestagswahlkampf? Adrian Feuerbacher kommentiert. mehr

Kommentar: Selbst schuld, CDU!

04.09.2016 20:24 Uhr

Die CDU von Spitzenkandidat Caffier ist in Mecklenburg-Vorpommern hinter der AfD nur noch drittstärkste Kraft. Eine selbstverschuldete Niederlage, wie Adrian Feuerbacher kommentiert. mehr