Zwischen Hamburg und Haiti

Kaliningrad: Russlands Westen an der Ostsee

Sonntag, 03. September 2017, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Kopfhörer auf Globus, dahinter ein Lederkoffer  (Montage) © panthermedia, Fotolia.com Fotograf: Günter Slabihoud, Stocksnapper

Kaliningrad: Russlands Westen an der Ostsee

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti -

Am Ufer des Pregels, des großen Flusses, der durch die Metropole Kaliningrad fließt, trifft preußische Geschichte auf sowjetisches Erbe. Eine "Zwischen Hamburg und Haiti"-Sendung.

3,17 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Till Lehmann

Die westlichste Stadt Russlands ist Kaliningrad, das ehemalige Königsberg. Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges war Königsberg die Hauptstadt Ostpreußens. Heute ist die Hafenstadt mit der gleichnamigen Region eine russische Exklave mitten in der EU. Am Ufer des Pregels, des großen Flusses, der durch die Metropole fließt, trifft preußische Geschichte auf sowjetisches Erbe.

Paddler, Schwimmer und ganz viel Wasser

Kurische Nehrung im Osten

Im Osten erstreckt sich die Kurische Nehrung mit seinen riesigen Sanddünen, den Wäldern und weißen Stränden. Im Westen liegt das Frische Haff mit ausgedehnten Schilflandschaften, zahllosen Kanälen, Seen und versteckten Siedlungen. Unser Autor Till Lehmann hat Menschen getroffen, die für den Aufbruch in die Moderne stehen und solche, die fast noch in der Vergangenheit leben, wie zum Beispiel eine Fährfrau im kleinen Fischerdorf Matrosovo, die Reisende über den Gilge-Strom per Ruderboot bringt.

Musik in der Sendung

Gerhard Bickl/Roman Raithel: Bavarian Parade
Aleksejewitsch Karasjow: Go On Playing My Wolynka
Joey Burns: Algiers
Igor Tuhmanov: Foggy Day
M. Goodgy: Russia

Weitere Informationen
7 Bilder

Ostpreußen im Laufe der Jahreszeiten

NDR Fernsehen

Die Landschaften des ehemaligen Ostpreußens sind zu jeder Jahreszeit schön. Der Film zeigt eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, wie man sie selten in Europa findet. Bildergalerie

Geschichte

Winter 1945: Hunderttausende flüchten über die Ostsee

Nach der Offensive der Roten Armee im Januar 1945 ist Ostpreußen abgeschnitten. Die Menschen können nur noch über die Ostsee fliehen. Eine einmalige Rettungsaktion beginnt. mehr

Flucht bei Minus 20 Grad

Im Januar 1945 flüchten die Karkowskis aus Ostpreußen nach Zimdarse bei Swinemünde. Ein halbes Jahr sind sie unterwegs. Nicht alle Familienmitglieder erreichen das Ziel. mehr